Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

B.Sc. (Notfallhilfe und Rettungsmanagement) - IB Medizinische Akademie/IB Hochschule

Anzeige

Finde hier mit Stuzubi den für dich passenden Ausbildungsplatz oder Studiengang.

Angebotsbeschreibung

 

B.Sc. (Notfallhilfe und Rettungsmanagement)

Typ:      Praktisch  Wissenschaftlich  Sozial
Anbieter: IB Medizinische Akademie/IB Hochschule
Standort: Hamburg
Voraussetzung (mind.): Fachabitur (Fachhochschulreife)
Beginn: 01. Oktober (Wintersemester)
 
 

Abschluss: Bachelor of Science (B.Sc.), 180 ECTS-Punkte
Studienmodus: Ausbildungsbegleitend
Dauer: 9 Semester
Beginn: 01. Oktober (Wintersemester)

Profil


Die IB Hochschule bietet als eine der ersten Hochschulen in Deutschland den ausbildungsbegleitenden Studiengang Notfallhilfe und Rettungsmanagement an - den Studiengang für Notfallsanitäterinnen und Notfallsanitäter. Mit dem Erwerb des Bachelorabschlusses erlangen Sie neue Berufsperspektiven und erhöhen Ihre Karrierechancen im Bereich der Notfallmedizin.

Im Studium Notfallhilfe und Rettungsmanagement werden Ihnen wissenschaftlich fundierte Methoden und deren effektive und effiziente Anwendung vermittelt. Sie lernen den professionellen Umgang mit akuten Krankheitszuständen, Risiken und Ressourcen sowie die Einschätzung unterschiedlicher Einflussfaktoren. Sie vertiefen Ihr Wissen in der präklinischen und klinischen Notfall- und Akutmedizin und erwerben die Fähigkeit, konkrete wissenschaftliche und strukturelle Problemlösungsbeiträge selbständig zu erarbeiten. Zudem entwickeln Sie eine interdisziplinäre Handlungskompetenz, die eine umfassende, bio-psycho-soziale Sichtweise auf Patienten (m/w) ermöglicht und zu Synergien in Behandlungen führt.

Als Studierender (m/w) profitieren Sie von unserer intensiven Zusammenarbeit mit dem renommierten Unfallkrankenhaus Berlin. Damit werden ein Studium am Puls der Zeit und eine optimale Verknüpfung von Theorie und Praxis garantiert.

Schwerpunkte

  • Wissenschaftliche Handlungskompetenz in der notfallmedizinischen Tätigkeit
  • Evidenzbasierte Medizin/Praxis, Clinical Reasoning
  • Patientenzentriertes Handeln, ICF u. a.
  • Current Issues in Health Sciences und Gesundheitsmanagement
  • Medizinrechtliche und medizinethische Aspekte der präklinischen und klinischen Notfallmedizin

"Das Studium Notfallhilfe und Rettungsmanagement befähigt die Absolventinnen und Absolventen zur wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit den Hintergründen medizinischer Handlungsabläufe. Standing Operating Procedures als wesentlicher Bestandteil der praktischen Arbeit können erfasst, evaluiert und begründet werden als Grundlage für ständig notwendige Modifikationen. Einsatzbereiche sind auch in präventiv-planerischen Feldern, in der prophylaktischen Hintergrundarbeit oder in leitenden Positionen in Aufsichtsbehörden, Feuerwehren und Rettungsdienstorganisationen."
Prof. Dr. Jörg Beneker, Studiengangsleiter Notfallhilfe und Rettungsmanagement

Studienorganisation


Das ausbildungsbegleitende Studium ist auf das spezielle Zeitmanagement der Auszubildenden angepasst. Während Ihrer Ausbildung, also in den ersten drei Jahren, verteilen sich die 12 Präsenzphasen auf jeweils zwei Studienwochenenden pro Semester. Erst nach dem Abschluss der Ausbildung folgt ab dem 7. Semester eine Intensivstudienphase, die sie aber nicht daran hindert, zeitgleich berufstätig zu sein.

Berufsperspektiven und Tätigkeitsfelder


Die Verbindung Bachelor- und Berufsabschluss erweitert Ihre beruflichen Einsatzmöglichkeiten und führt zu einer verbesserten Wettbewerbsfähigkeit auf dem Arbeitsmarkt. Auch die akademische Entwicklung in Richtung Master und Promotion wird durch den Bachelor ermöglicht.

  • Führung und Management bei den Akteuren im Rettungswesen
  • Verwaltungstätigkeiten in den Bereichen Einsatz- und Leitungsdienst
  • Quereinstig im klinischen Bereich (z. B. Zentrale Notaufnahmen)
  • Lehre und Ausbildung in Rettungsdienstschulen (u.a. Praxisanleiter, perspektivisch Lehrer in den Gesundheitsfachberufen)
  • Aus-, Fort- und Weiterbildungseinrichtungen

Jetzt bewerben

 

Bewerbungsweg:

Anbieter

IB Medizinische Akademie/IB Hochschule

Standort: Hamburg
Karte wird geladen...
IB Medizinische Akademie/IB Hochschule – Wer wir sind

Fast vier Jahrzehnte Erfahrung, bundesweit 24 Standorte, rund 90 Schulen, rund 4.200 Schüler – stetiges und solides Wachstum für Ihre Jobchancen

Während der letzten fast 40 Jahre haben wir unser innovatives Angebot an Aus-, Fort- und Weiterbildungen in den Berufen des Gesundheits- und Sozialwesen stetig weiterentwickelt und erweitert. Denn eins ist klar: Dieser Arbeitsmarkt ist in Bewegung!

Die Gesellschaft für interdisziplinäre Studien mbH (GIS) als Träger der Marken „IB Medizinische Akademie“ und „IB Hochschule“, unterhält eine Fülle von Kooperationen und Netzwerken, die die Anpassung auf Veränderungen im Gesundheits-, Pflege- und Hochschulwesen ermöglichen. Diese strategischen Allianzen sind Garant dafür, dass die Angebote ständig weiterentwickelt und dem jeweiligen Stand von Wissenschaft und Forschung angepasst werden können. Wir kooperieren mit etablierten Kliniken und weiteren Partnern im Gesundheitswesen, pflegen Kontakte ins Ausland mit internationalen Projekten, betreiben an mehreren Standorten eigene Praxen für Logopädie, Ergotherapie und Physiotherapie und gewährleisten jungen Menschen dadurch ein zukunftsorientiertes Bildungspaket.

Solide Ausbildungen mit ausgewählten Dozenten in überschaubaren Gruppen gestalten den Schüleralltag einzigartig und interessant.Theoretisches Wissen wird in praktischen Einsätzen angewendet. Dieses Konzept intensiviert das Verständnis für den jeweiligen Beruf.

Perspektiven statt Grenzen!

Die IB Hochschule hat früh auf den Trend zur Akademisierung der Gesundheitsfachberufe reagiert. Studierende können ihr Studium parallel zur Ausbildung oder Beruf absolvieren  und schon erbrachte Leistungen anerkennen lassen. 


Anbieter-Profil

 

Alle Angebote des Anbieters nach

Typ:
Art:
IB Medizinische Akademie/IB Hochschule
B.Sc. (Notfallhilfe und Rettungsmanagement)

Eißendorfer Pferdeweg 52