Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Studieren in Rostock

Universität Rostock

Universität Rostock

Getreu ihrem Motto „Traditio et Innovatio“ hat sich die Universität Rostock stetig weiterentwickelt. Gegründet im Jahre 1419 feiert die Uni 2019 ihr 600-jähriges Bestehen. Bereits zur Gründung der Alma Mater Rostochiensis gab es eine medizinische, eine juristische und eine philosophische Fakultät, wenig später rundete die Theologie den Fächerkanon ab.

Als Novum unter den klassischen deutschen Universitäten richtete die Uni Rostock in den 1950er Jahren eine Fakultät für Ingenieurwissenschaften ein, 2007 wurde eine interdisziplinäre Fakultät gegründet. Heute kann man in Rostock Agrar- und Umweltwissenschaften, Ingenieurwissenschaften und Informatik, Wirtschafts-, Sozial- und Rechtswissenschaften, Mathematik und Naturwissenschaften, Medizin und Life-Sciences, Sprach- und Geisteswissenschaften sowie Lehramtsstudiengänge für nahezu alle Unterrichtsfächer studieren.

Hochschule für Musik und Theater Rostock

Hochschule für Musik und Theater Rostock
Hochschule für Musik und Theater Rostock

Wer jenseits des Massenbetriebs eine fundierte Ausbildung zum Schauspieler oder Musiker absolvieren möchte, sollte sich die Hochschule für Musik und Theater Rostock einmal genauer anschauen: Musik, Gesang, Schauspiel, Lehramt Musik und Lehramt Theater – das Spektrum der Studiengänge ist breit gefächert. Im pittoresken Katharinenstift, einem ehemaligen Franziskanerkloster in der Altstadt, werden Nachwuchstalente aus mehr als 40 Ländern unterrichtet. Studierende an der einzigen künstlerischen Hochschule Deutschlands, die direkt am Meer liegt, schätzen besonders die gute Betreuung und die Möglichkeit, bei über 300 Veranstaltungen im Jahr auf der Bühne aufzutreten. Kooperationen mit Theatern, Orchestern und Schulen ermöglichen von Anfang an Praxiserfahrung.

Wohnen: In Rostock ist die Auswahl groß – das Studierendenwerk betreibt neun Wohnheime mit insgesamt 1.800 Plätzen. Einbettzimmer gibt es ab 198 Euro. Für ein WG-Zimmer zahlt man in der Regel zwischen 150 und 300 Euro. Ein kleines Apartment bekommt man zum gleichen Preis.

Party und Freizeit: Als Großstadt mit über 200.000 Einwohnern und Universitätsstadt mit rund 13.000 Studierenden hat Rostock eine vielseitige Kultur- und Kneipenszene. Eine Besonderheit sind die ehrenamtlich geführten Studentenclubs. Der Ostseestrand von Rostock Warnemünde ist vom Uni-Campus etwa 20 S-Bahn-Minuten entfernt und bietet viele Sport- und Freizeitmöglichkeiten.

Nebenjobs für Studierende: Jobs gibt es als Hilfskraft an der Uni und den Instituten. Auch der Tourismus bietet in Rostock viele Jobmöglichkeiten, etwa bei der Betreuung der Kreuzfahrttouristen, die im Sommer in Rostock an Land gehen. Werkstudenten werden in der IT und im Handel gesucht.

Entfernung zur nächsten Großstadt: Hamburg und Berlin sind in zwei Stunden erreichbar.

Hochschulen in Mecklenburg-Vorpommern im Porträt


Das könnte dich auch interessieren:

Stuzubi Bühnentalent - deine Chance auf ein Stipendium an der Stage School Hamburg

Sport studieren an der Uni Leipzig