Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Nachhaltige Bleistifte

Sprout

Sprout hat den ersten Bleistift zum Einpflanzen der Welt entwickelt.

In 2013 haben visionäre Unternehmer einen einmaligen, patentierten Bleistift auf den Markt gebracht, den man pflanzen kann und der sich in Gras, Gemüse oder Blumen verwandelt. Heute verkauft Sprout monatlich in über 60 Ländern der Welt mehr als 450.000 Bleistifte. „In einem Zeitalter, in dem die Menschen der Wegwerf-Kultur zunehmend den Rücken zukehren, treffen wir den Nagel auf den Kopf“, sagt der Gründer von Sprout, der Däne Michael Stausholm.

Das Portfolio beinhaltet neue Produkte und verfolgt die Strategie, weiterhin Geschichten über Nachhaltigkeit zu erzählen. „Sprout ist Nachhaltigkeit und eine Reaktion auf die Wegwerfkultur, die sich zunehmend in unserer Gesellschaft entwickelt hat. Wenn unsere Bleistifte das Ende ihrer originären Zweckbestimmung erreichen, leben Sie ein zweites Leben.“, sagt er.

Aus Bleistiften Blumen züchten

„Zu den großen Vorzügen der Sprout - Bleistifte gehört, dass sie ein so komplexes Thema wie die Nachhaltigkeit ganz einfach verständlich machen. Eine unserer wichtigen Aufgaben ist, Nachhaltigkeit pragmatisch und verständlich - in erster Linie aber zu einem Vergnügen zu machen. Unsere pflanzbaren Bleistifte und unser Papier eignen sich perfekt dazu, die Wiederverwertung der Ressourcen unserer Erde ins Rampenlicht zu rücken. Wir sprechen natürlich von einer Mikro - Ebene, aber irgendwo muss man ja ansetzen“, erklärt der Gründer.

Über Sprout

Sprout wurde 2013 gegründet und verfügt über Büros in Taastrup (Dänemark) und Boston (USA). Die Produktion der Bleistifte erfolgt in den USA und in der EU, für einen Teil der Verpackung sorgen geistig Behinderte in geschützten Werkstätten. Zu den internationalen Kunden von Sprout zählen Disney, IKEA, Pepsi, Bank of America, TEDx, das Rote Kreuz, Telecom Italia, Johnson & Johnson und Nestlé. Heute werden Sprout - Bleistifte in vielen Museumsläden, Gärtnereien, Souvenirläden und Buchhandlungen verkauft . Die Sprout - Bleistifte werden in 12 verschiedenen Farben hergestellt – zu jeder Farbe gehört eine eigene Pflanzenvariante. Abgesehen von dem Bleistift stellt Sprout auch keimendes Papier, Karten und Aufkleber her.

Mehr Infos auf: sproutworld.com