Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Bundesbildungsministerin Anja Karliczek unterstützt Stuzubi

Bundesbildungsministerin Anja Karliczek ist Stuzubi-Schirmherrin 2018.

Anja Karliczek hat selbst zwei Ausbildungen und ein Fernstudium erfolgreich absolviert. (Bild: Bundesregierung / Guido Bergmann)

Konzept der Gleichwertigkeit von Studium und Ausbildung stößt auf große Zustimmung

Die neue Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) hat kürzlich die Schirmherrschaft für die Karrieremessen Stuzubi für Schüler und Stuzubi für Studenten und Young Professionals übernommen. „Schon der Name dieser Messe gefällt mir gut: Stuzubi. Darin steckt der Studierende genauso wie die oder der Auszubildende. Beide Wege bieten großartige Chancen für spannende und erfüllende Karrieren“, beginnt das Grußwort der neuen Schirmherrin für die Stuzubi-Messen 2018. Die Messe biete Orientierung und Inspiration, lobt die Ministerin. Akademische und berufliche Bildungswege seien dabei gleichwertig: „Sie lassen sich kombinieren, und man kann vom einen zum anderen wechseln.“

Karliczek selbst hat beide Karrierewege eingeschlagen: Nach dem Abitur absolvierte sie eine Ausbildung zur Bankkauffrau und wurde anschließend in ein Angestelltenverhältnis übernommen. Da ihre Familie einen Hotelbetrieb führt, wechselte sie 1993 vom Banken- ins Hotelleben und startete eine zweite Ausbildung zur Hotelfachfrau. Von diesem Zeitpunkt an arbeitet sie in leitender Funktion im familieneigenen Hotel.
Ihre akademische Laufbahn begann Karliczek 2003 mit dem Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Fernuniversität Hagen. Ihren Abschluss zur Diplom-Kauffrau erwarb sie 2008.

In der Politik ist Karliczek seit ihrem Eintritt in die Junge Union 1998 aktiv. Seit 2013 ist sie Mitglied des Deutschen Bundestages. In der 2018 gebildeten Bundesregierung übernimmt sie das Amt der Bundesministerin für Bildung und Forschung. Ihre großen Anliegen: die Gleichwertigkeit der beruflichen und akademischen Bildung und die Digitalisierung des Schulsystems.