Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Umfrage von Uniplaces untersucht Flirtverhalten deutscher Studenten

Umfrage von Uniplaces

Uniplaces-Umfrage untersucht, was deutsche Studenten sexy finden.

Auf dem Campus wird nicht nur gepaukt, sondern auch heftig geflirtet. Wo viele junge Menschen aus verschiedenen Nationen aufeinander treffen, ist ein Knistern zwischen und innerhalb der Geschlechter garantiert. Uniplaces, eines der führenden Onlineportale für die Vermittlung von Studentenunterkünften, hat in einer Facebook-Umfrage mit 3.233 europäischen Studenten untersucht, wie es um das Flirten auf dem Campus steht: Was finden deutsche Studenten sexy? Bei welcher Nation geraten die Studentinnen und Studenten am meisten ins Schwärmen? 

Der Umfrage* zufolge ist weder ein prall gefüllter Geldbeutel noch ein kluger Kopf so attraktiv wie Persönlichkeit: Für 83,6 % der deutschen Studenten besitzt diese die mit Abstand höchste Anziehungskraft. Ein gutes Aussehen ist ein großer Pluspunkt (54,5%), für viele Studenten überraschenderweise aber nicht so ausschlaggebend wie andere Merkmale. Wesentlich mehr punkten Humor (70,2%) und Intelligenz (62,7%). Dass die Interessen unbedingt gleich sein müssen, ist nur für knapp jeden Dritten (30,1%) ein wichtiges Kriterium.

Männern ist Aussehen wichtiger als Frauen

Egal ob männlich oder weiblich - die deutschen Studenten sind sich weitestgehend einig, dass die Persönlichkeit wesentlich die Attraktivität eines Menschen ausmacht. In puncto Aussehen und Humor sind die Wahrnehmungen jedoch verschieden. So wollen männliche deutsche Studenten auf ein ansprechendes Aussehen nicht verzichten (74,6%). Für Frauen ist Humor hingegen wesentlich entscheidender (77,1%). Bei den Männern steht der Humor erst an dritter Stelle (61,1%). Intelligenz landet bei den Frauen auf dem dritten Platz (67,5%). Interessant ist, dass Männer der Intelligenz keine große Aufmerksamkeit schenken (56,4%).

Ranking: Was macht eine andere Person attraktiv (drei Merkmale auswählbar)?

Deutsche Studenten:

  • 1. Persönlichkeit (83,6%)
  • 2. Humor (70,2%)
  • 3. Intelligenz (62,7%)
  • 4. Aussehen (54,5%)
  • 5. Gleiche Interessen (30,1%)
Italiener bringen das Blut europäischer Studenten am meisten in Wallung.

Die attraktivsten Nationen

Welche Nation bringt das Blut europäischer Studenten am meisten in Wallung? Die Antwort ist recht eindeutig: Für 40,2% ist Italien das Land mit den attraktivsten Bewohnern. Eine hohe Anziehungskraft geht auch vom Nachbarland Spanien aus (32,7%). Australien mit seinen Strandschönheiten und Surfertypen bringt bei 26% das Herz zum Schmelzen. Blonde Haare, blaue Augen: Das erste nordeuropäische Land in der Rangfolge ist Schweden - für 24,9% sind die Schwedinnen und Schweden besonders sexy. Deutschland kann die europäischen Studenten wenig überzeugen und landet etwas abgeschlagen auf Platz 8: Lediglich für 18,4% sind die Deutschen eine attraktive Bevölkerung. Aus Sicht der deutschen Studenten ist diese Einschätzung wenig verständlich. Sich selbst sehen sie mit Abstand als die attraktivste Nation (48,4%).

Ranking: Welche Nationen sind sexy (drei Nationen auswählbar)?

Europäische Studenten:

  • 1. Italien (40,2%)
  • 2. Spanien (32,7%)
  • 3. Australien (26,0%)
  • 4. Schweden (24,9%)
  • 5. Großbritannien (23,6%)
  • 6. Amerika (19,2%)
  • 7. Frankreich (19,1%)
  • 8. Deutschland (18,4%)

* Die Umfrage wurde von Uniplaces im Januar 2017 über Facebook durchgeführt. Insgesamt haben 3.233 Studenten aus Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien, Portugal und anderen europäischen Ländern an der Umfrage teilgenommen.