Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Masterstudium in Sprachen und Kultur - Nordamerika-Studien

Nordamerika-Studien (M.A.)

Geschichte und Politik nordamerikanischer Gesellschaften

Ein Modul im Master beschäftigt sich mit der Kulturgeschichte Nordamerikas.

Studiengang der Universität Augsburg

Studieninhalte (Pflichtfächer)

    1. Semester:

    • A. Basismodule: Einführung in die Nordamerika Studien, Methoden und Theorien der Nordamerika Studien, Interdisziplinäres Wahlpflichtmodul

    2. Semester: 

    • B. Aufbaumodule: Geschichte und Politik nordamerikanischer Gesellschaften, Sprach-, Literatur- und Kulturgeschichte Nordamerikas, Historische und politische Prozessanalysen, Sprachen und Kulturen Nordamerikas: aktuelle Entwicklungen

    3. Semester:

    • C. Vertiefungsmodule: Konflikte und Transformationsprozesse in Nordamerika, Praxismodul, Kultur- und sozialwissenschaftliche Diskurse, Kolloquium

    4. Semester:

    • D. Abschlussleistung: Masterarbeit

    Studiendauer

    Regelstudiendauer: 4 Semester

    Zugang zum Studium

      Für eine Zulassung zum Studiengang Nordamerika-Studien sind folgende Voraussetzungen notwendig:

      • Ein abgeschlossenes berufsqualifizierendes Studium (B.A.) aus dem sprach-, kultur- und / oder sozialwissenschaften Bereich. Hierzu gehören die Fächer Theologie, Philosophie, Geschichte, Literatur- und Sprachwissenschaft, euopäische und außereuropäische Philologien, Psychologie, Erziehungswissenschafft, Regionalwissenschaften, Politikwissenschaft, Soziologie, Geographie, Kommunikationswissenschaft, oder ein Fach mit vergleichbaren Inhalten.
      • Aus den drei Fremdsprachen Englisch, Französisch und Spanisch müssen Bewerber die Beherrschung von zweien nachweisen. Dabei muss eine dieser Sprachen auf dem Niveau C1 und die zweite auf dem Niveau B1 beherrscht werden. Ein Nachweis über die Beherrschung der zweiten Fremdsprache kann auch zum Ende des ersten Studienjahres nachgereicht werden. In begründeten Ausnahmefällen ist die Anerkennung einer nicht-nordamerikanischen Sprache als zweite Fremdsprache möglich.
      • Studienbewerber aus dem nichtdeutschsprachigen Ausland müssen Deutschkenntnisse des Niveaus DSH 2 bzw. TestDaF 4 nachweisen (in allen vier Bereichen).
      • Liegt ein B.A. Abschluss für die Bewerbung noch nicht vor, so kann eine bedingte Immatrikulation erfolgen, wenn der Bewerber Prüfungsleistungen im Umfang von 140 Leistungspunkten nachweisen kann. Der B.A. Abschluss muss in diesem Fall bis zum Ende des ersten M.A. Semesters nachgereicht werden.

      Berufliche Perspektiven

      Der nordamerikanische Raum spielt auch in der heutigen globalisierten Welt eine herausragende politische, wirtschaftliche und kulturelle Rolle, so dass die im Studiengang vermittelten interkulturellen Kompetenzen vielfältige berufliche Perspektiven eröffnen: in staatlichen und internationalen Institutionen und Organisationen, in der Welt der modernen Kommunikationsmedien, in kulturellen und wissenschaftlichen Einrichtungen, in der freien Wirtschaft oder im Bildungswesen.

       

      Quelle: http://www.philhist.uni-augsburg.de/de/lehrstuehle/nordamerika/