Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Masterstudium in Medien und Kommunikation - Interaktion Design

Interaction Design (M.A.)

Interaktion von Mensch und rechnergestützten Systemen

Ein Teil im Master beschäftigt sich mit Informatik und Computervisualistik.

Studiengang der Hochschule Magdeburg

Studieninhalte (Pflichtfächer)

      Der Master-Studiengang stellt interdisziplinäres Arbeiten in den Mittelpunkt und steht deshalb sowohl Absolventen und Absolventinnen mit einem Bachelor oder einem Diplom im Design als auch Absolventen und Absolventinnen anderer Fachrichtungen offen, so sie ein dezidiertes Interesse und Befähigung am Interaction Design belegen können. Zu den einschlägigen Studienrichtungen gehören künstlerisch-gestalterische Studiengänge sowie ingenieurwissenschaftliche Studiengänge, wie Elektrotechnik, Informatik oder Computervisualistik ebenso wie geisteswissenschaftliche Studiengänge, z.B. im Bereich Psychologie, Medien- oder Erziehungswissenschaft.

      Das Master-Programm "Interaction Design" vertieft speziell die Kenntnisse zur Gestaltung der Interaktion von Mensch und rechnergestützten Systemen. Das Angebot der Lehrveranstaltungen im Design wird durch speziell ausgewählte Lehrveranstaltungen in der Elektrotechnik sowie aus dem Bereich der Sozialwissenschaften ergänzt. Eine Lehrkooperation mit der Otto-von-Guericke-Universität und Kooperationsprojekte mit Firmen runden das praxisnahe Programm ab.

      Studiendauer

      Regelstudiendauer: 3 Semester

      Zugang zum Studium

        Zulassungsvoraussetzung ist der Nachweis eines guten oder sehr guten Abschluss eines Hochschulstudiums (mind. 7 Semester / 210 ECTS). Bewerbungen von Studieninteressierten, die nicht die erforderlichen 210 Credits, aber mindestens 180 Credits nachweisen können, werden individuell geprüft. Zudem muss eine Eignungsprüfung bestanden werden, für die ein Portfolio eingereicht wird, das eindrucksvoll die Exzellenz im jeweiligen grundständigen Bachelor- oder Diplom-Studiengang belegt. Die eigene Motivation, sich dem Interaction Design im Master-Studium zu widmen, ist ebenfalls nachzuweisen. Die Eignungsprüfung gliedert sich in drei Abschnitte:

        • Bewertung des Portfolio
        • praktischer Prüfungsteil
        • Prüfungsgespräch

        Tätigkeitsfelder

        • Designbüros mit Schwerpunkt mobile Applikationen, Produktentwicklung in Hardware und Software, Kommunikations- und Mediendesign
        • User Experience UX, Usability
        • Information Architecture
        • Unternehmen der neuen Medien und Game-Branche
        • Selbständigkeit, Freelancer in den genannten Bereichen

        Quelle: https://www.hs-magdeburg.de/studium/master/interaction-design.html

      • porttorrent.com
      • xxtorrents.com
      • unitedtorrent.com