Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Masterstudium im Bereich Medizin und Gesundheit - Hebammenkunde

Hebammenkunde (M.Sc.)

Midwifery

Ein Modul im Master beschäftigt sich mit effective antenatal care.

Studieninhalte

Pflichtmodule (beispielhaft):

  • Advanced research methods
  • European healthcare systems and midwifery practice

Wahlpflichtmodule (beispielhaft):

  • Advanced knowledge in obstetric and neonatal emergencies
  • Critical reflection of midwifery care during labour
  • Effective antenatal care
  • Midwifery education - Principles of planning, designing and evaluating
  • Learning and teaching in midwifery education
  • Labour duration
  • The potential of midwifery support in the neonatal period

Praktische Studieninhalte: Ggf. Praktika (z.B. in klinischen und außerklinischen Gesundheitseinrichtungen)

Studiendauer

Regelstudiendauer: 2-4 Semester
Zur durchschnittlichen tatsächlichen Studiendauer liegen keine statistischen Daten vor.

Zugang zum Studium

Ein weiterbildendes Studium im Studienfach Hebammenkunde ist - je nach Hochschule - z.B. mit einem Abschluss in folgendem Studienfach möglich:

  • Hebammenkunde (grundständig) 

Tätigkeitsfelder

Für Masterabsolventen der Hebammenkunde bieten sich unterschiedliche Tätigkeitsfelder an, z.B. Kranken-, Altenpflege, Geburtshilfe im Gesundheitsbereich oder Wissenschaftliche Forschung. Wer eine wissenschaftliche Laufbahn an der Hochschule anstrebt, muss i.d.R. promovieren. Eine Promotion erleichtert ggf. auch in der Privatwirtschaft und Forschung den Zugang zu gehobenen beruflichen Positionen.

Quelle: BERUFENET. Bundesagentur für Arbeit