Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Masterstudium im Bereich Bühnen- und Kostümbild

Bühnen-, Kostümbild (M.A.)

Folgende Studieninhalte können dich erwarten

Module (beispielhaft):

  • Berufspraktische Fächer: Verträge und Vertragsverhandlungen, Urheberrecht, TV-Rechte, Kalkulation, Projektorganisation
  • Bühnenbild, Szenischer Raum: Bühnenbildentwurf
  • Entwurf: z.B. Kostümbild als Teil eines visuellen Gesamtkonzepts, Entwurf und Konzeption im Team
  • Freie Bildnerische Arbeit
  • Figur im Raum: Aktzeichnen, Kostümbild, Materialkunde, Maskenbild
  • Kommunikation, Darstellung, Präsentation
  • Theorie: Szenografie-, Theatergeschichte, Theaterwissenschaft, Dramaturgie

Wahlpflichtmodule (beispielhaft):

  • Inszenatorische Mittel
  • Interaktive Exponate
  • Kalkulation und Ausschreibung Bühne
  • Maskenbild

Praktische Studieninhalte: Je nach Hochschule Praktika, Praxismodule, Praxissemester (z.B. am Theater)

Zugang zum Studium

Voraussetzung für das Studium ist ein erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss; meist wird ein grundständiges Studium im Studienfach Bühnen-, Kostümbild vorausgesetzt. Ggf. muss ein Vorpraktikum nachgewiesen werden.

Je nach Hochschule erfolgt ein hochschulinternes Auswahlverfahren. Auswahlkriterien sind z.B. Leistungen im ersten berufsqualifizierenden Studium. Bei weiterbildenden Studiengängen ist eine mindestens 1-jährige Berufspraxis erforderlich. Darüber hinaus ist ggf. eine Bewerbungsmappe mit Arbeitsproben einzureichen.

Zugangsstudienfächer:

  • Bühnen-, Kostümbild (grundständig)
  • Szenografie (grundständig)

Auswahlverfahren:

Die Hochschulen führen Eignungsprüfungen zum Nachweis der künstlerischen Begabung durch (z.B. Klausuren mit gestalterischen Aufgabenstellungen und Auswahlgespräche).

Zusatzqualifikationen

Der Erwerb von Zusatz- und Schlüsselqualifikationen bereits während des Studiums ist sinnvoll und für einen erfolgreichen Berufseinstieg von Vorteil - ebenso wie passende Wahlmodule (z.B. zum Thema Maskenbild) und einschlägige Praktika (z.B. am Theater).

Studiendauer

Regelstudiendauer: 2-4 Semester

Quelle: BERUFENET, Bundesagentur für Arbeit