Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Master Lehramt an beruflichen Schulen - Fachrichtung Agrarwirtschaft

Berufliche Bildung Fachrichtung Agrarwirtschaft (M.Ed.)

Agrarwirtschaft

Ein Teil des Studiums beschäftigt sich mit Gestaltungs-, Beurteilungs- und Entscheidungssituationen im Unterricht.

Studiengang der TU München

Studieninhalte (Pflichtfächer)

Das Studium Lehramt an beruflichen Schulen besteht aus:

  • einer beruflichen Fachrichtung: Agrarwirtschaft, Bautechnik, Elektrotechnik und Informationstechnik, Ernährungs- und Hauswirtschaftswissenschaft, Gesundheits- und Pflegewissenschaft, Metalltechnik
  • einem Unterrichtsfach: Biologie, Chemie, Deutsch, Englisch*, Informatik, Mathematik, Mechatronik, Physik, Religion ev./kath., Sozialkunde, Sport*, Sprache und Kommunikation Deutsch
  • den Sozialwissenschaften

Im Masterstudium liegt der Schwerpunkt auf den Fachdidaktiken, dem Unterrichtsfach und den nun stärker auf die Schulart bezogenen Sozialwissenschaften. Die Master’s Thesis kann in der beruflichen Fachrichtung, dem Unterrichtsfach oder den Fachdidaktiken angefertigt werden. Das Unterrichtsfach aus dem Bachelorstudium wird im Master fortgeführt.

Studiendauer

Regelstudiendauer: 4 Semester

Kosten

Semesterbeitrag: 129,40 €

Zugang zum Studium

Welche Voraussetzungen Sie für die Zulassung erfüllen müssen und wie die Bewerbung genau abläuft, hängt von Ihrer Hochschulzugangsberechtigung ab. Allgemein gilt jedoch, dass Sie sich über das Bewerbungsportal TUMonline bewerben. Nach Abschluss der Onlinebewerbung erhalten Sie dann eine Liste mit allen Unterlagen, die Sie in Papierform bis zum Ende der Bewerbungsfrist an die TUM senden müssen. Studieninteressierte mit internationaler Hochschulzugangsberechtigung (sog. Bildungsausländer) müssen in der Regel vorab eine Vorprüfungsdokumentation bei uni-assist anfordern.

Zusatzqualifikationen

Die unterrichtspraktischen Kompetenzen werden aufbauend auf die fachlichen Grundlagen des BA-Studiums der beruflichen Fachrichtungen und Unterrichtsfächer im Masterstudium in Bezug auf den Fachunterricht erweitert und vertieft. Die Studierenden entwickeln auf der Basis fachdidaktischer Theorien und Strukturierungsansätze innovative Unterrichtskonzepte und können aktuelle fachwissenschaftliche Inhalte auf ihre Bildungswirksamkeit hin und unter didaktischen Aspekten analysieren. Sie vertiefen ihre Kenntnisse der fach- und anforderungsgerechten Leistungsbeurteilung mit besonderem Bezug auf die spezifischen Lernfelder beruflicher Bildung und wenden ihr Wissen über Lernvoraussetzungen und sonstige Faktoren, die Lernerfolg fördern oder hemmen können, auf eine differenzierte Gestaltung in den beruflichen Fachrichtungen und den Unterrichtsfächern an. Zum Abschluss des Masterstudiums können die Studierenden ihre Rolle in der beruflichen Bildung im nationalen und internationalen Vergleich beurteilen und reflexiv im Unterricht umsetzen. Hierzu gehören z.B. das Wissen um die Bedeutung der Lehrerprofessionalisierung, das Verständnis des Berufsfeldes als Lernaufgabe sowie der Umgang mit Gestaltungs-, Beurteilungs- und Entscheidungssituationen, die den Fachunterricht betreffen.

Tätigkeitsfelder

Der Master Abschluss und das Ableisten eines 48-wöchiges Betriebspraktikum sind die Voraussetzungen für den Eintritt in den Vorbereitungsdienst (Referendariat). Nach dem Abschluss des Vorbereitungsdienstes können Sie neben den Berufsschulen auch an den Berufsfachschulen, Förderschulen, Fachschulen, Meisterschulen, Fachakademien sowie Fach- und Berufsoberschulen unterrichten.

Quelle: https://www.tum.de/studium/studienangebot/detail/berufliche-bildung-fachrichtung-agrarwirtschaft-lehramt-an-beruflichen-schulen-master-of-education-med/