Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Masterstudium im Bereich "Wirtschaft": Bank und Finanzdienstleistungen

Bank, Finanzdienstleistungen (M.A., M.Sc. oder MBA)

Diese Studieninhalte können dich erwarten

Pflichtmodule (beispielhaft):

  • Cash and Treasury Management
  • Quantitative Forschungsmethoden für Finanzmarktdaten
  • Accounting für Finanzdienstleister
  • Compliance in der Finanzdienstleistungsindustrie
  • Finanzderivate Vertriebssteuerung, -organisation und -führung
  • Behavioral Finance
  • Strategische Unternehmensführung
  • Operatives Bankgeschäft
  • Asset Management

Wahlpflichtmodule (beispielhaft):

  • Kalkulation von Rentabilität und Risiko in Kreditinstituten
  • Management von Restrukturierungen und Fusionen
  • Kreditrisikomanagement
  • Intercultural Management and International Business Ethics
  • International Marketing and Corporate Communication

Praktische Studieninhalte: Je nach Hochschule ggf. Praktika, Praxismodule, Praxissemester (z.B. in Beratungs- und Vertriebsunternehmen der Finanzbranche, in Wirtschaftsprüfungsunternehmen, im Bereich der Steuerberatung)

Zugang zum Studium

Voraussetzung für das Studium ist ein erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss; meist wird ein grundständiges Studium im Studienfach Bank, Finanzdienstleistungen vorausgesetzt. Ggf. müssen Englischkenntnisse nachgewiesen werden.

Je nach Hochschule erfolgt ein hochschulinternes Auswahlverfahren. Auswahlkriterien sind z.B. Leistungen im ersten berufsqualifizierenden Studium. Bei weiterbildenden Studiengängen ist eine mindestens 1-jährige Berufspraxis erforderlich.

Zugangsstudienfächer:

  • Bank, Finanzdienstleistungen (grundständig)
  • Betriebswirtschaftslehre, Business Administration (grundständig)

Zusatzqualifikationen

Der Erwerb von Zusatz- und Schlüsselqualifikationen bereits während des Studiums ist sinnvoll und für einen erfolgreichen Berufseinstieg von Vorteil - ebenso wie passende Wahlpflicht- und Wahlmodule (z.B. zum Thema Internationales Marketing).

Tätigkeitsfelder

Für Masterabsolventen im Bereich Bank, Finanzdienstleistungen bieten sich unterschiedliche Tätigkeitsfelder in der freien Wirtschaft an, z.B. Versicherungs- und Finanzdienstleistungen, Controlling oder Finanz- und Rechnungswesen.

Wer eine wissenschaftliche Laufbahn an der Hochschule anstrebt, muss i.d.R. promovieren. Eine Promotion erleichtert ggf. auch in der Privatwirtschaft und Forschung den Zugang zu gehobenen beruflichen Positionen.

Studiendauer

Regelstudiendauer: 2-4 Semester

Das Studium führt zu einem zweiten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss. Bank, Finanzdienstleistungen kann man auch im Rahmen von dualen Studiengängen und Teilzeitstudiengängen studieren.

Quelle: BERUFENET, Bundesagentur für Arbeit