Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Masterstudium im Bereich Wirtschaft: Arbeitsmarktorientierte Beratung

Arbeitsmarktorientierte Beratung (M.A.)

Diese Studieninhalte können dich erwarten

Das Studium untergliedert sich in die drei Perspektiven der Beratung:

  • Bildung und Beruf
  • Arbeitsmarkt und Arbeitsmarktpolitik
  • Management und Führung

Pflichtmodule (beispielhaft):

  • Professionelle Beratung
  • Berufliche Arbeitsmärkte
  • Arbeitsmarktmodelle
  • Public Governance & Public Management
  • Statistik
  • Ziele, Mittel & Methoden der Beratung
  • Berufsbiografien im internationalen Vergleich
  • Institutionen, Search & Matching
  • Organisation & Netzwerke
  • Evaluation
  • Themenfelder & Akteure in der Beratung
  • Internationaler Theorie-Praxis-Transfer

Wahlpflichtmodule (beispielhaft):

  • Zukunft der Arbeit
  • Regionale Arbeitsmärkte & demografischer Wandel
  • Human Ressources Management & Leadership
  • Forschungsmethoden: Empirische Sozialforschung
  • Forschungsmethoden: Ökonometrie Lebenslanges Lernen
  • Anreize & Organisationsökonomik
  • Strategisches Management & Change

Praktische Studieninhalte werden im Zuge eines Forschungsprojekt in einer der drei Perspektiven erworben.

Zugang zum Studium

Voraussetzung für das Studium sind ein erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss, eine mindestens zweijährige Tätigkeit in der Bundesagentur für Arbeit (BA) im Rechtskreis SGB II oder SGB III, sowie Englischkenntnisse mindestens auf Niveau B1 des gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens.

Zugangsstudienfächer:

  • Arbeitsmarktmanagement (grundständig)
  • Beratung für Bildung, Beruf und Beschäftigung (grundständig)

Studiendauer

Regelstudiendauer: 5 Semester (Teilzeit)

Man bildet sich in den drei sogenannten Perspektiven der Beratung "Bildung und Beruf", "Arbeitsmarkt und Arbeitsmarktpolitik" sowie "Management und Führung" weiter. Die Studierenden wählen Studienvertiefungen aus diesen Perspektiven.

Das Studium führt zu einem zweiten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss. Arbeitsmarktorientierte Beratung wird in Teilzeit an der Hochschule der BA absolviert. Die Studierenden sind Beschäftigte der BA.

Quelle: BERUFENET, Bundesagentur für Arbeit