Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Masterstudium in Ingenieurwesen und IT - Wertschöpfungsmanagement im Maschinenbau

Wertschöpfungsmanagement im Maschinenbau (M.Eng.)

Human Ressource Management

Ein Modul im Master beschäftigt sich mit Betrieblichen Veränderungsprozessen.

Studiengang der Hochschule Hannover

Studieninhalte (Pflichtfächer)

    • Dynamische Systeme: Auslegung mechatronischer Systeme, Höhere Ingenieurmathematik
    • Internationale Wertschöpfung: Global Production and Sourcing, Global Production and Sourcing (Übung), Strategisches Marketing
    • Projektarbeit: Wissens- u. Informationsmanagement
    • BWL 3: Human Ressource Management, Verhalten in Organisationen, Arbeitsrecht
    • Projektarbeit WMM, Projekt WMM, Versuchstechnik und -planung
    • Industrielles Prozessmanagement: Anlaufmanagement, Supply Chain Management, Labor Production Trainer
    • Wirtschaftsrecht: Bürgerliches Recht, Handels- und Gesellschaftsrecht
    • Betriebliche Veränderungsprozesse: Innovationsmanagement, Change Management
    • Masterarbeit

    Studiendauer

    Regelstudiendauer: 3 Semester

    Zugang zum Studium

    Ein mindestens guter Bachelor-Abschluss eines dualen Stu- diums im Bereich Maschinenbau mit integrierter Berufsaus- bildung oder eine vergleichbare Kombination aus Hochschul- studium und Praxis sind notwendige Voraussetzungen zum Studium des Masterstudiengangs WMM. Vor Studienbeginn muss zusätzlich ein studienbezogener Ausbildungsvertrag mit einem Unternehmen vorliegen. Näheres regelt die Zulas- sungsordnung WMM.

    Zusatzqualifikationen

    Der Master-Studiengang WMM vermittelt

    • eine fachliche Vertiefung in den zwei wählbaren Vertiefungsrichtungen Betriebsorganisation (BO) und Produktentwicklung (PE) und
    • eine verbreiterte Basis an allgemeiner Managementkompetenz in Form technischer und ökonomischer Kenntnisse und interdisziplinärer Fähigkeiten.

    Tätigkeitsfelder

    Der duale Studiengang Wertschöpfungsmanagement im Ma- schinenbau vermittelt eine ganzheitliche Sicht auf ein weltweit tätiges Industrieunternehmen sowie vertiefte Kenntnisse in Betriebsorganisation bzw. Produktentwicklung. Absolventen (w/m) sind für entsprechend fachlich spezialisierte Tätigkeiten quali ziert und auf Führungsaufgaben in Unternehmen des Ma- schinenbaus vorbereitet. Ebenso erfolgt eine Quali zierung für den höheren ö entlichen Dienst und eine einschlägige Promotion.

    Quelle: https://f2.hs-hannover.de/index.php?id=546