Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Bachelorstudium in Agrar- und Forstwirtschaft - Precision Farming

Precision Farming (B.Sc.)

Mechatronik und Automatisierung

Ein Modul beschäftigt sich mit Landwirtschaftlichen Prozesse und nachhaltiger Bewirtschaftung.

Studium  der Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Studieninhalte 

  • 1. Semester: Grundlagen Agrarwiss. I, Grundlagen Informatik, IT und Datenbanken, Mechatronik und Automatisierung, Angewandte Mathematik, Interaktion mit den Umweltmedien
  • 2. Semester: Grundlagen Agrarwiss. II, Erfassung von Umweltdaten, Grundlagen Maschinentechnik,            Geoinformationssysteme, Vermessung, Wissenschaftliches Arbeiten
  • 3. Semester: Grundlagen Agrarwiss. III, Programmierung, Maschinentechnik des Precision Famings,               Fernerkundung und Satellitenbildauswertung, Technologiefolgenabschätzung
  • 4. Semester: Landwirtschaftliche Prozesse und nachhaltige Bewirtschaftung, Bilderfassung und -analyse, Vorhersagemodelle und Decision Support, Auswertung und Interpretation landwirtschaftlicher Daten, Gründung, Innovationsmanagement und Transfer
  • 5. Semester: Umweltplanung, Big Data- Anwendungen, IT-Sicherheit und Datenschutz im landwirtschaftlichem Kontext, Interdisziplinäres Anwendungsprojekt
  • 6. Semester: Praxis- oder Auslandsemester
  • 7. Semester: Interdisziplinäres Forschungsprojekt, Bachelorarbeit und Kolloquium

 

 

Studiendauer:

Regelstudiendauer: 7 Semester

Zugang zum Studium

Für die Aufnahme des Studiums „Precision Farming“ sind erforderlich:

  • Zeugnis der Fachhochschulreife oder
  • Nachweis einer als gleichwertig anerkannten Vorbildung
  • Die Bewerbung richten Sie bitte online an das Studierendensekretariat.
  • www.hs-owl.de/studium/bewerbung.html
  • Bei allen Fragen zur Zulassung stehen Ihnen die Studienberatung, das Studierendensekretariat und Ansprechpersonen des Studiengangs telefonisch oder per E-Mail gern zur Verfügung.

Auslandsaufenthalt

    Durch Kooperationen mit Partnerhochschulen und ausländischen Unternehmen kann die internationale Komponente der Ausbildung gestärkt werden. Im 6. Semester ist eine obligatorische Praxisphase integriert, die auch im Ausland durchgeführt werden kann. Grundsätzlich kann im Anschluss an das Auslandsemester auch die Bachelorarbeit im Ausland angefertigt werden.

    Tätigkeitsfelder

    Absolventen/-innen des Studiengangs Precision Farming nden Beschäftigungsfelder in folgenden Bereichen:

    • Hersteller von Agrarmaschinen und -anlagen
    • Landwirtschaftliche Betriebe
    • Landwirtschaftliche und IT- Dienstleitungsunternehmen/ Beratungsunternehmen

    Quelle: https://www.hs-owl.de/fileadmin/downloads/Broschueren/studiengangsflyer/PrecisionFarming.pdf

  • porttorrent.com
  • xxtorrents.com
  • unitedtorrent.com