Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Masterstudium in Gesellschaft und Soziales - Kindheitswissenschaften und Kinderrechte

Kindheitswissenschaften und Kinderrechte (M.A.)

Grundlagen der Kindheitswissenschaften

Ein Modul im Master beschäftigt sich mit transdisziplinären Perspektiven auf Kinderrechte.

Studiengang der Hochschule Augsburg

Studieninhalte (Pflichtfächer)

      1. Semester

      • Grundlagen der Kindheitswissenschaften
      • Einführung in die Kinderrechte
      • Methoden und Techniken der Kindheits- und Kinderrechtsforschung
      • Kindheitswissenschaftliche Reflexion

      2. Semester  

      • Transdisziplinäre Perspektiven auf Kinderrechte
      • Didaktik in Kindheitswissenschaften und Menschenrechtsbildung
      • Vielfalt trainieren – Reflexion von Konzepten der Heterogenisierung

      3. Semester

      • Handlungsfelder der Kinderrechte
      • Projekt-/ Change-Management
      • Professionalisierung

      4. Semester

      • Master – Arbeit 

      Studiendauer

      Regelstudiendauer: 3 Semester

      Zugang zum Studium

        Zulassungsvoraussetzung ist der Nachweis eines ersten berufsqualifizierenden akademischen Abschlusses in den Fachrichtungen Kindheits-, Erziehungs-, Sozial- oder Gesundheitswissenschaften sowie Sozial- oder Kindheitspädagogik oder Psychologie. Dieser Abschluss muss mit guten oder sehr guten Leistungen und bei einer Regelstudienzeit von mindestens 6 Semestern oder mindestens 180 Credits erfolgt sein. In Zweifelsfällen entscheidet der Prüfungsausschuss.

        Tätigkeitsfelder

        Der Abschluss des Studiengangs eröffnet berufliche Perspektiven in kind- und jugendbezogenen gesellschaftswissenschaftlichen Aufgabengebieten im Sinne des Kinder- und Jugendhilfegesetzes. In Trägereinrichtungen des Bildungs-, Erziehungs-, Sozial- und Gesundheitswesens sowie in entsprechenden Planungsgremien auf kommunaler, Länder- oder Bundesebene sowie in nationalen und internationalen Organisationen finden Absolventinnen und Absolventen anspruchsvolle Aufgabengebiete, in denen sie gegenüber zuständigen politischen Instanzen die Belange und Bedürfnisse der Kinder wissenschaftlich begründet vertreten und sich als Multiplikatoren für die Verbreitung und Umsetzung der Kinderrechte einsetzen.

        Quelle: https://www.hs-magdeburg.de/studium/master/kindheitswissenschaften-und-kinderrechte.html