Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Masterstudium in Ingenieurwesen und IT - Ingenieurökologie (M.Sc.)

Ingenieurökologie (M.Sc.)

Mathematik und Modellierung

Ein Modul im Master beschäftigt sich mit Umweltwirtschaft.

Studiengang der Hochschule Magdeburg Stendal

Studieninhalte (Pflichtfächer)

      • Mathematik und Modellierung
      • Ökologie und Gewässerentwicklung
      • Naturnaher Wasserbau
      • Öko- und Biotechnologie
      • GIS und Hydrologie
      • Umweltplanung
      • Ressourcenmanagement
      • Gesellschaftliche Grundlagen
      • Praktische Verfahrenstechnik
      • Umweltwirtschaft
      • Master-Arbeit mit Kolloquium

      Studiendauer

      Regelstudiendauer: 3 Semester

      Zugang zum Studium

        Zulassungsvoraussetzung ist der Abschluss eines natur- oder ingenieurwissenschaftlichen Hochschulstudiums vorzugsweise in den Fachrichtungen Wasserwirtschaft, Abfallwirtschaft, Bauingenieurwesen, Verfahrenstechnik, Landschaftsplanung, Biologie, Chemie und Geographie. Dieser Abschluss muss mit mindestens guten Leistungen erfolgt sein.

        Bei einem Bachelor-Abschluss muss in der Regel der Nachweis von 210 Credits erfolgen. Eine Zulassung kann auch erfolgen, wenn im Bachelor-Studium 180 Credits erworben wurden. Durch den Prüfungsausschuss sind Auflagen zum Erwerb fehlender Kompetenzen und Fähigkeiten in Höhe von 30 Credits zu erteilen.

        Zusätzlich müssen Englischkenntnisse auf dem Niveau B2 nachgewiesen werden. Bei Bildungsinländern gelten die Sprachkenntnisse als nachgewiesen, wenn mit der Hochschulzugangsberechtigung (z. B. Abitur) Englischunterricht nachgewiesen wird.

        Als Sprachnachweis werden zudem folgende Tests anerkannt: TOEFL (Test of English as a Foreign Language) mit mindestens 220 Punkten im Computertestverfahren, IELTS (International English Language Testing System) mit mindestens 5,5 Punkten, Cambridge First Certificate in English (FCE).

        Tätigkeitsfelder

        Der Master-Studiengang Ingenieurökologie bereitet auf interessante und vielfältige Tätigkeiten an der Schnittstelle zwischen planungs- und naturwissenschaftlichen sowie ingenieurtechnischen Fachgebieten vor. Die innovativen Arbeitsfelder blau-grüne Infrastruktur, Ressourceneffizienz und Ressourcenmanagement bilden zukunftsorientierte Arbeitsfelder in der Forschung, der öffentlichen Verwaltung, der Privatwirtschaft sowie bei Banken und Versicherungen.

        Quelle: https://www.hs-magdeburg.de/studium/master/ingenieuroekologie.html