Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Bachelorstudium in Kunst, Musik und Design - Textildesign

Textildesign (B.A.)

Experimentelles dreidimensionales Gestalten

Ein Modul beschäftigt sich mit Kollektionsgestaltung und Schnitttechnik.

Studieninhalte

Pflichtmodule (beispielhaft):

  • Digitale Bildbearbeitung
  • Digitale Präsentationstechniken
  • Englisch für Textil und Design
  • Experimentelles dreidimensionales Gestalten
  • Firmenkooperation
  • Gestaltung
  • Kollektionsgestaltung und Schnitttechnik
  • Konfektionstechnik
  • Produktentwicklung
  • Produktgestaltung Gewebe
  • Qualitätsmanagement
  • Textildesign
  • Textile Grafik und Illustration
  • Textile Produktionsverfahren

Praktische Studieninhalte: Je nach Hochschule Praktika, Praxismodule, Praxissemester (z.B. in Ateliers für Textildesign)

Studiendauer:

Regelstudiendauer: 6-8 Semester

Zugang zum Studium

Voraussetzung für das Studium an Universitäten: die allgemeine oder ggf. die fachgebundene Hochschulreife, an Fachhochschulen: mindestens die Fachhochschulreife oder ein von der zuständigen Stelle des Bundeslandes (z.B. Kultusministerium) als gleichwertig anerkanntes Zeugnis. In den meisten Bundesländern ist das Studium auch ohne Hochschul- oder Fachhochschulreife möglich, wenn eine besondere künstlerische Begabung nachgewiesen werden kann. Je nach Hochschule erfolgt ein hochschulinternes Auswahlverfahren. Darüber hinaus ist ggf. eine künstlerische Mappe mit Arbeitsproben vorzulegen.

Auswahlverfahren: Die Hochschulen führen Eignungsprüfungen zum Nachweis der künstlerischen Eignung durch. Die Kriterien sind in der jeweiligen Hochschulsatzung bzw. Zulassungsordnung geregelt.

Zusatzqualifikationen

Der Erwerb von Zusatz- und Schlüsselqualifikationen bereits während des Studiums (z.B. in den Bereichen Zeitmanagement/Arbeitsorganisation oder Rhetorik) ist sinnvoll und für einen erfolgreichen Berufseinstieg von Vorteil - ebenso wie passende Wahlmodule (z.B. zum Thema Produktentwicklung Gewebe) und einschlägige Praktika (z.B. in Ateliers für Textildesign). 

Tätigkeitsfelder

Für Bachelorabsolventen des Textildesigns bietet sich das Tätigkeitsfeld Textil-, Bekleidungsdesign in der freien Wirtschaft an. Nach dem Studium Textildesign (grundständig) haben Sie die Möglichkeit eines Berufseinstieges im Tätigkeitsfeld Textil-, Bekleidungsdesign.

Quelle: BERUFENET. Bundesagentur für Arbeit