Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Ausbildung zum Steuerfachangestellten

Steuerfachangestellte/r

Akten beim Finanzamt

Ausbildung zum Steuerfachangestellten beim Finanzamt.

In Absprache mit dem Steuerberater erstellst du selbstständig Steuererklärungen. Du zählst zusammen, wieviel Geld in einem Betreib für was ausgegeben wurde und wieviel in welchem Bereich eingenommen wurde. Die Ergebnisse trägst du dann in die Formulare der Finanzämter ein. Außerdem bist du unter Umständen für die Abrechnung von Gehältern zuständig. Für diesen Beruf musst du dich gut im Steuerrecht auskennen und immer auf dem neuesten Stand sein. Du musst regelmäßig in Fachbüchern nachschlagen und im Internet recherchieren. Auch an der Beratung von Mandanten bist du beteiligt – du hast bei dieser abwechslungsreichen Tätigkeit also nicht nur mit Zahlen, sondern auch mit Menschen zu tun.

Übrigens: Als Fachangestellter einer Steuerkanzlei stehen dir alle Karrieremöglichkeiten offen – nach einigen Jahren Berufserfahrung kannst du sogar selbst die Prüfung zum Steuerberater ablegen und eine eigene Kanzlei eröffnen.

Wo arbeitest du?

  • Kanzleien von Steuerberatern
  • Abteilungen für Finanz- und Rechnungswesen in Unternehmen

Schulabschluss: mindestens Realschulabschluss
Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Was verdienst du?

Ausbildungsgehalt: ca. 550 bis 1050 Euro
Einstiegsgehalt nach Abschluss: ca. 1.600 bis 2.000 Euro

Ein Einblick in den Azubi-Arbeitsalltag

Wer denkt, Gesetze wären trocken, der irrt sich gewaltig – denn immer, wenn es um Recht und Vorschriften geht, gibt es auch Menschen, die davon ganz konkret betroffen sind. Und genau damit beschäftigen sich die Fachangestellten von Anwälten, Steuerberatern und Notaren. Wir haben mit drei Azubis aus den verschiedenen Bereichen gesprochen:

Erfahrungsbericht >> Konstantin Scheel (22, Abitur) Steuerfachangestellter

Erfahrungsbericht >> Michelle Klügel (20, Realschule) Rechtsanwaltsfachangestellte

Erfahrungsbericht >> Saskia Blumberg (22, Abitur) Notarfachangestellte