Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Masterstudium in Medien und Kommunikation - Sozial- und Gesundheitsjournalismus

Sozial- und Gesundheitsjournalismus (M.A.)

Journalismus-/PR-Theorien/Ethik

Ein Modul im Master beschäftigt sich mit Sozial- und Gesundheitspolitik.

Studiengang der Hochschule Magdeburg Stendal

Studieninhalte (Pflichtfächer)

      Das Studium schärft den Blick für eine kritische Auseinandersetzung mit sozialer Wirklichkeit und vermittelt die Fähigkeit, die Wirkungsweisen medialer Tätigkeiten zu erkennen, kritisch zu reflektieren und hinter die Kulissen medialer Inszenierung zu blicken. Im Mittelpunkt steht die fachübergreifende Projektarbeit. Die Ausbildung erfolgt in den Modulen (Auszug):

      Medien und Gesellschaft

      • Journalismus-/PR-Theorien/Ethik
      • Politische Kommunikation
      • Mixed Reality/Internet

      Soziales

      • Wandel sozialer Systeme
      • Praxis/Praxisfelder sozialer Arbeit
      • Institutionelle/praxisbezogene Probleme sozialer Arbeit

      Gesundheit

      • Sozial- und Gesundheitspolitik
      • Praxis/Praxisfelder des Gesundheitswesens
      • Umwelt und Gesundheit
      • Gesundheitsbildung/ Personale Gesundheitskommunikation/ Gesundheitsvorstellungen

      Praktische Grundlagen/Medienproduktion

      • Recherche
      • Redaktionsmanagement
      • Fachübergreifende Projektarbeit

      Gestaltung

      • Printlayout/Bildgestaltung/Webdesign

      Das Studium beinhaltet ein Praktikum von mindestens 3 Wochen. Das Praktikum ist in einer studienrelevanten Einrichtung durchzuführen und kann auf Antrag auch im Ausland durchgeführt werden.

      Studiendauer

      Regelstudiendauer: 4 Semester

      Zugang zum Studium

        Zulassungsvoraussetzung ist der Nachweis eines ersten berufsqualifizierenden akademischen Abschlusses mit guten oder sehr guten Leistungen mit einer Regelstudienzeit von mindestens 6 Semestern oder mindestens 180 Credits

        • der Fachrichtungen Journalistik, Publizistik oder einem fachverwandten Studiengang
        • oder in einem sozialwissenschaftlichen Studiengang sowie nachgewiesener haupt- oder nebenberuflicher publizistischer Tätigkeit
        • oder in einem sozialwissenschaftlichen Studiengang sowie nachgewiesenen journalistischen Basiskompetenzen z. B. über erfolgreiche Teilnahme an Veranstaltungen eines für Medien ausbildenden Bachelor-Studienganges oder über Teilnahme an einer Summerschool „Journalistik“.

        Zusätzlich sind ausreichende Kenntnisse der englischen Sprache auf dem Niveau der Hochschulzugangsberechtigung nachzuweisen.

        Tätigkeitsfelder

        Der anwendungsbezogene Studiengang Sozial- und Gesundheitsjournalismus qualifiziert für journalistische Tätigkeiten in den Medien sowie für medienbezogene Tätigkeiten im Sozial- und Gesundheitsbereich. Absolventinnen und Absolventen finden anspruchsvolle Aufgaben als Journalisten in freier Tätigkeit oder Festanstellung bei Hörfunk, Fernsehen, Print oder Online-Anbietern oder als Pressesprecher oder Mitarbeiter mit Öffentlichkeitsaufgaben in Unternehmen des Sozial- und Gesundheitswesens.

        Quelle: https://www.hs-magdeburg.de/studium/master/sozial-und-gesundheitsjournalismus.html