Anmelden: Deine Vorteile
  • Persönliche Stellensuche
  • Magazin kostenlos bestellen
Jetzt anmelden
 

Lisa Maria Greschuchna macht Karriere in der Fashionbranche

Lisa Maria Greschuchna kann sich für Mode begeistern so lange sie denken kann: „Deswegen war mir auch klar, dass ich unbedingt in der Branche arbeiten möchte.“ Fast alles, was Maria in ihrer Freizeit tut, hat mit Mode zu tun. „Ich lese leidenschaftlich gern verschiedene Modemagazine, lasse mich von Modeblogs inspirieren und investiere täglich viel Zeit in das für mich perfekte Outfit. Mir ist es wichtig, dass ich immer nur das trage, was zu mir und meinem Stil passt.“

Kurz vor dem Abitur, „wenn man in Sachen Berufsorientierung wieder etwas ausführlicher durch die Zeitungen blättert“, wurde sie in einer Anzeige von Peek & Cloppenburg (P&C) auf ein Duales Studium aufmerksam, bewarb sich und startete schließlich im August 2010 ihre Karriere bei dem Düsseldorfer Modeunternehmen – und das schon mit festen Vorstellungen.

„Von der Praxis hatte ich erwartet, dass ich lerne, was alles hinter einem erfolgreichen, traditionellen Modeunternehmen steckt und war gespannt, alle Abläufe und Hintergründe zu erfahren. Vom Studium insgesamt habe ich erwartet, die theoretischen und komplexeren Dinge der Branche zu lernen,“ berichtet Lisa Maria.

Karriereplan für Theorie und Praxis

Das Duale Studium bei Peek & Cloppenburg umfasst sieben Semester und endet mit der Prüfung zum „Bachelor of Arts“. Die praktische Ausbildung nach Karriereplan wird in einem Verkaufshaus umgesetzt. Das Abteilungsmanagement, wie natürlich die Kundenbetreuung und Verkaufsstrategie, aber auch Warenpräsentation und Verkaufsförderung sowie Warenlogistik und Organisation im Verkauf, stehen dann auf dem Stundenplan. Alle Abteilungen (Damen-Oberbekleidung und /oder Herrenkonfektion) des jeweiligen Ausbildungshauses werden dann durchlaufen. Ein Storemanager-Praktikum und ein Praktikum in einem Bereich in der Düsseldorfer Unternehmenszentrale sind in jedem Fall geplant. Die Theorie- (etwa 40 Prozent) und Praxisphasen (60 Prozent) wechseln sich innerhalb der sieben Semester regelmäßig ab.

Zukunft als Storemanagerin

 
Suche