Anmelden: Deine Vorteile
  • Persönliche Stellensuche
  • Magazin kostenlos bestellen
Jetzt anmelden
 

Produzenten haben den Überblick

Die Produzentin des Stuzubi-Spots: Astrid Holz.

Wissenschaftliches Arbeiten ist auch wichtig
Astrid Holz studiert Medienmanagement TV-Produktion im 5. Semester. Während des Grundstudiums büffelte Astrid BWL, VWL und Journalismus, bevor es ans Herzstück des Studiums, an die TV-Produktion ging: „Wir haben zuerst wissenschaftliches Arbeiten gelernt und auch wie man mit PowerPoint umgeht“, berichtet sie.

Ab dem dritten Semester standen dann Fächer wie Dramaturgie und Drehbuch schreiben auf dem Stundenplan. „Drehbuch schreiben ist nervenaufreibend! Man muss sich Fragen stellen wie: Warum sagt der Charakter jetzt jenes und warum fühlt er so? Gute Dialoge zu schreiben ist schwierig!“

Astrid muss häufig einen Kompromiss zwischen Kunst und Finanzen finden. „Es gilt, das Budget im Auge zu behalten, so dass es nicht gesprengt wird, wenn der Regisseur sich bei einer Szene verkünstelt.“ Die Filmstudentin organisiert leidenschaftlich gern und schwärmt von ihrem Arbeitsalltag: „Man steht total unter Strom und ist Tag und Nacht mit denselben Leuten zusammen. Das ist sehr anstrengend, aber macht gleichzeitig wahnsinnig Spaß!“

Die Fäden in der Hand
Beim Produzieren des Stuzubi-Spots hatte sie von Anfang an die Fäden in der Hand: Gemeinsam mit ihren Kommilitonen von Kamera und Regie überlegte sie sich allerdings zuerst ein Konzept. „Wir haben den Drehort besichtigt, ein Casting ausgeschrieben und ein Budget aufgestellt“, erklärt sie. Als Filmkulisse wurde ein Irrgarten nahe Bautzen ausgesucht. „Der Dreh hat gut geklappt, obwohl alle von der Busfahrt aus München total übernächtigt waren!“ Ganze sechs Stunden war das 18-köpfige Team unterwegs, bis es schließlich den Drehort erreichte.

Schauspielerin werden!

Zurück zu "Studium"

Premiere: erster Stuzubi TV-Spot!

Flash ist Pflicht!
 
Suche