Anmelden: Deine Vorteile
  • Persönliche Stellensuche
  • Magazin kostenlos bestellen
Jetzt anmelden
 

Das kann sich hören lassen

Die Popakademie Baden-Württemberg
(Foto: Thorsten Dirr).
University of Popular Music and Music Business

Der Andrang ist groß: Jährlich wollen zahlreiche Schüler ein Studium an der Popakademie in Mannheim beginnen. Das große Ziel? Entweder selbst eine Profikarriere hinlegen oder im Musikbusiness hinter den Kulissen die Fäden in der Hand halten. Die Hochschule, 2003 gegründet, ist eine Einrichtung des Landes Baden-Württemberg und wird in Kooperation mit der Stadt Mannheim und Partnern der Medien betrieben. Wer ein Studium an der Popakademie beginnen will, kann sich entweder für den wirtschaftlich orientierten Studiengang Musikbusiness B.A. bewerben oder den künstlerisch geprägten Studiengang Popmusikdesign B.A. belegen.

Besonderes Flair auf dem Campus in Mannheim


Natürlich zieht eine über die Landesgrenze hinaus bekannte Musikszene viel Nachwuchs nach Mannheim. Aber das ist es nicht allein: Die 2003 gegründete Akademie des Landes Baden-Württemberg überzeugt durch ihr ganz besonderes Flair, das große Netzwerk im Musikbusiness, eine enge Kooperation mit Partnern aus der Wirtschaft und vor allem durch die professionelle Ausstattung: wie etwa die hochwertig bestückten Keyboard-, Gitarren- und Drum-Studios, Räume für Musikproduktionen, zur Projektpräsentation und Multimediaräume für Photoshop-Workshops oder Musikproduktionen; sie stehen allen Studenten zur Verfügung. Beliebter Treffpunkt ist auch die neue Cafeteria der Popakademie: Hier ist immer was los, hier wird gefachsimpelt und connectet.

Die Popakademie Baden-Württemberg bietet professionell ausgestattete Produktions- und Probenräume.
Kreativ und wirtschaftlich: der Studiengang Musikbusiness vereint beides

Musikbusiness: Auch das Vermarkten will gelernt sein

Was eine Profikarriere im modernen Musikbusiness alles voraussetzt, erfährt besonders intensiv, wer sich für den Studiengang Musikbusiness an der Popakademie entscheidet. Hier stehen zum Beispiel Seminare im Bereich Künstlerentwicklung, Marketingmanagement oder Business Management im Vordergrund, in denen die Studenten lernen, wie sie jede erdenkliche Art der Verwertung ihres geliebten Handwerks später vorantreiben können. Musiker müssen heutzutage viele verschiedene Ecken bedienen können: Studio-aufnahmen managen, Texte schreiben, CD-Produktionen umsetzen, eventuell ein eigenes Label gründen, Artikel für die Presse verfassen, Verträge aufsetzen, mit Werbeagenturen Kontakte knüpfen und im Idealfall noch ein komplettes Merchandising-Programm aufstellen – um nur einige Facetten zu nennen.

Weiterlesen: Wie klingt eigentlich Mannheim?

 
Suche
 

Masterstudium an der Popakademie

Neben den zwei Bachelorstudiengängen (Bewerbungsschluss ist der 30.04.2015) bietet die Popakademie Baden-Württemberg zwei weiterführende Masterstudiengänge an:

  • Music and Creative Industries M.A.
  • Popular Music M.A.

Mehr dazu unter www.popakademie.de