Anmelden: Deine Vorteile
  • Persönliche Stellensuche
  • Magazin kostenlos bestellen
Jetzt anmelden
 

Die Kreativschmiede im Süden

Seiner gestalterischen Kreativität kann man bei einem Studium an der HfK+G in Stuttgart oder Ulm freien Lauf lassen.
Studium an der HfK+G in Stuttgart oder Ulm

Dual oder normal? Die private Hochschule für Kommunikation und Gestaltung in Stuttgart und Ulm ist flexibel


Mit vier Bachelor-Studiengängen in den Bereichen Gestaltung und Kommunikation schlägt die HfK+G die Brücke zwischen Kreativität und Wirtschaft – und staatlich anerkannt ist sie auch!

Zulassung nicht nur mit Abitur

Die Studiengänge der HfK+G werden sowohl in dualer als auch in klassischer Form angeboten. Wer sich für den dualen Weg entscheidet, wechselt während des Studiums in Drei-Monats-Blöcken zwischen der Theorie im Seminarraum und der Praxis am Schreibtisch des Partnerunternehmens. Im klassischen Studium gibt es die Praxiserfahrungen dagegen in einem integrierten praktischen Studiensemester.

Die kooperierenden Unternehmen sind auf der Homepage der Hochschule veröffentlicht. Wunschunternehmen von Studenten werden geprüft und wenn möglich auch ins Angebot der HfK+G aufgenommen. Um an der Hochschule für Kommunikation und Gestaltung zu studieren, ist nicht unbedingt das Abitur oder die Fachhochschulreife erforderlich. Berufstätige, die die Mittlere Reife und eine mindestens zweijährige fachlich entsprechende Berufsausbildung haben, können mit in der Regel dreijähriger Berufserfahrung zu einer Eignungsprüfung an der Hochschule für Kommunikation und Gestaltung zugelassen werden.

Studiengang Informationsdesign

Die Hochschule für Kommunikation und Gestaltung am Standort Ulm.
HfK+G Standort Ulm

Das ist ab Oktober 2016 neu an den Standorten in Stuttgart und Ulm: der Studiengang „Technische Kommunikation und Informationsdesign“.

Absolventen dieses Studiengangs planen und organisieren Projekte. Sie erstellen Texte für technische Unterlagen, Dokumentationen oder für Fachverlage, sie konzipieren und gestalten Printdokumente, Webseiten, Multimediaanwendungen oder auch Kurzfilme.

Außerdem kannst du an der HfK+G folgende weitere Studiengänge belegen: „Kommunikationsdesign“, „Produktgestaltung“ sowie „Werbung und Marktkommunikation“.


zurück zu Studium

 
Suche
 

Infos rund ums Studium

Die Bewerbung für das jeweils sechs Semester umfassende Studium an der HfK erfolgt online über das HfK+G CampusNet.

Zugelassen werden Absolventen mit Fachhochschulreife, Abitur oder einer Berufsausbildung mit Berufserfahrung.
Bei einem Dualen Studium ist ein Ausbildungsvertrag mit einem Unternehmen notwendig.

Wer sich für die Studienrichtungen „Kommunikationsdesign“ und „Produktgestaltung“ entscheidet, leistet eine künstlerischgestalterische Eignungsprüfung.

Die Studiengebühren betragen 500 Euro pro Monat. BaföG-Förderungen sind möglich.