Anmelden: Deine Vorteile
  • Persönliche Stellensuche
  • Magazin kostenlos bestellen
Jetzt anmelden
 

Normal ist gefährlich

Schon die außergewöhnliche Architektur der NDU regt kreative Prozesse der Studierenden an.
Kreative Räume für kreative Studenten

Interdisziplinäre Zusammenarbeit wird an der österreichischen New Design University (NDU) von St. Pölten nach innen und außen gelebt. Das Studium an der NDU will die Praxisnähe einer Fachhochschule mit der akademischen Bildung einer Universität verbinden. Im Zentrum für Technologie und Design bietet die New Design University St. Pölten die Studiengänge aus den Bereichen Gestaltung, Technik und Business an.

Design, Handwerk & materielle Kultur


Das Studium Design, Handwerk & materielle Kultur ist einzigartig in seiner Form. Eine Verbindung zwischen Handwerk und Produktdesign, bei der Studenten nicht nur lernen, Produkte zu entwerfen, sondern Prototypen davon auch selbst herzustellen. Dabei kommen unterschiedliche Materialien zum Einsatz: etwa Holz, Metall, Keramik und Kunststoff. Studierende, die nach einer Lehre oder Lehrausbildung an die NDU kommen, belegen ein wissenschaftliches Modul, während andere - ohne handwerkliche Erfahrung - ein eigenes Pflichtmodul zu Holz oder Metallverarbeitung absolvieren. Nebenbei belegen beide Gruppen Unterrichtsgegenstände wie Wirtschaft und Recht, die sie befähigen sollen, nach Abschluss des Studiums als selbstständige (Produkt-)Designer zu arbeiten.

Auch ohne Abi an der NDU studieren
An der NDU kannst du die Bachelorstudiengänge auch ohne Abitur absolvieren

Studieren auch ohne Abitur? Jetzt noch bewerben!


Alle „Bachelor of Arts“-Studiengänge können ohne Abitur bei entsprechender künstlerischer Eignung besucht werden. Ausschlaggebend für die Aufnahme an der New Design Universty ist eine positiv absolvierte Aufnahmeklausur, im Rahmen derer das eigene Portfolio präsentiert wird. Für Interessenten ohne kreative Vorbildung oder Portfolio, gibt es die Möglichkeit, den zweisemestrigen „Foundation Course“ zu belegen, wo die Grundlagen des kreativen Arbeitens erlernt werden und ein Portfolio erstellt wird. Wer den Kurs mit gutem oder sehr gutem Erfolg abschließt, kann sich die Aufnahmeklausur für die gestalterischen Bachelorstudiengänge an der New Design University sparen.


zurück zu Studium