Anmelden: Deine Vorteile
  • Persönliche Stellensuche
  • Magazin kostenlos bestellen
Jetzt anmelden
 

Verletztentraining und Betriebssport

Anabell Westrich strebt auch noch nach dem Master
Auch das Organisieren von Sportveranstaltungen lernt Anabell im Studium

Auch im Eventmanagement hat Anabell Westrich bereits Erfahrung gesammelt. Sie war bei der Organisation der Schullaufmeisterschaften 2013 in Losheim vertreten, bei welcher über 5.000 Schüler teilnahmen: „Wenn alles super geklappt hat, ist man am Ende der Veranstaltung schon ein bisschen stolz.“

Ein weiterer wichtiger Aspekt besteht darin, sportliche Trainings beim LSVS durchzuführen. „Beim Verletztentraining trainiere ich etwa mit den Athleten der Sportklassen eines Gymnasiums, die wegen einer Verletzung nicht am regulären Sportunterricht teilnehmen können. Dabei geht es vor allem um Stabilitäts- und Athletiktraining, um sie langsam und gezielt wieder an ihre Leistungsfähigkeit heranzuführen.“

Hier profitiert sie von den Studieninhalten im Bereich Trainingslehre: „Aus diesen Modulen kann man sehr viel mitnehmen, sowohl für das eigene Training als auch für die Betreuung Anderer.“ Auch innerhalb des LSVS selbst ist Anabell Westrich im Bereich Training und Fitness tätig: „Ich mache mit einigen Mitarbeitern regelmäßig Sport, wie zum Beispiel Wirbelsäulengymnastik.“ Diese Tätigkeit möchte sie auch gerne weiter ausbauen.

Auch beim LSVS nutzt Anabell Westrich die Möglichkeiten für Fort- und Weiterbildungen: „Ich lerne gerne dazu und das auch in viele Richtungen, damit ist man im späteren Berufsleben flexibler.“ So besuchte sie zum Beispiel eine interne Redakteursschulung über den LSVS. Indes denkt sie schon weiter: „Ein Master-Studium im Anschluss ist sicher eine interessante Möglichkeit, um meinen weiteren beruflichen Werdegang voranzubringen.“

zurück

(Stand: 03.12.2013)

 
Suche