Anmelden: Deine Vorteile
  • Persönliche Stellensuche
  • Magazin kostenlos bestellen
Jetzt anmelden
 

Studieren auf der grünen Wiese: Geheimtipp "Kleinstadt-Unis"

Historische Gebäude, romantisch an der Lahn gelegen: nur ein Vorzug der Marburger Universität.
Foto: Pressestelle der Philipps-Universität/Martin Leissl

Philipps-Universität Marburg


„Andere Städte haben eine Universität, Marburg ist eine Universität.“ Dieses geflügelte Wort beschreibt wohl am besten den Stellenwert der Philipps-Universität für die Stadt an der Lahn. Seit 500 Jahren wird hier geforscht – und das ziemlich erfolgreich. Zahlreiche Auszeichnungen, zum Beispiel der Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis (der wichtigste Forschungsförderpreis in Deutschland), gingen an Marburger Wissenschaftler. Das Studienangebot erstreckt sich auf 21 Fachbereiche – von Rechts- und Wirtschaftswissenschaften über Psychologie, Medizin und Naturwissenschaften bis zu Geistes- und Erziehungswissenschaften. Vor allem in den Geisteswissenschaften bietet die Philipps-Universität ein breit gefächertes Studienangebot mit vielfältigen Kombinationsmöglichkeiten.

Von den rund 80.000 Einwohnern Marburgs sind 25.000 Studenten. Da kommt das Studentenleben nicht zu kurz. Szene-Lokale, Ersti-, Uni-, Sommer-und Fachschafts-Feten, der Kultur­laden KFZ, das G-Werk und die Waggonhalle sowie Discos und Kinos sind beliebte Anlaufstellen. Wen trotzdem der „Lagerkoller“ packt, kann mit dem Semesterticket kostenlos im gesamten RMV- und NVV-Gebiet fahren, zum Teil sogar über die hessische Landesgrenze hinaus.

www.uni-marburg.de

Elektrotechnik und Maschinenbau sind die Steckenpferde der TU Ilmenau.
Foto: TU Ilmenau/Michael Reichel

Technische Universität Ilmenau


Die TU Ilmenau ist die einzige technische Universität in Thüringen und blickt auf eine lange Tradition in der Ausbildung von Ingenieuren der Elektrotechnik und des Maschinenbaus zurück. Heute umfasst ihr Profil Technik, Naturwissenschaften, Wirtschaft und Medien. Fünf Fakultäten bieten den derzeit 6.800 Studierenden Studiengänge in Ingenieurwissenschaften, Mathematik und Naturwissenschaften sowie Wirtschafts- und Sozialwissenschaften an. Wirtschaftsingenieurwesen und Betriebswirtschaft bewerteten Studenten und Personaler so gut, dass sie in den Rankings der ZEIT und der WirtschaftsWoche Top-Platzierungen erzielten.

Abseits der akademischen Ausbildung weist die Stadt Ilmenau mit ihren 25.000 Einwohnern gern auf ihre Verbindung zu Johann Wolfgang von Goethe hin und nennt sich daher auch „Goethe-und Universitätsstadt“. Der berühmte Dichter war für Ilmenaus Finanzwesen und die Wiederbelebung des Kupfer- und Silberbergbaus zuständig und schrieb während seiner 26 Aufenthalte an seinen zahlreichen Werken. Heute können Spaziergänger auf dem Goethewanderweg die Spuren des Dichters durch den Thüringer Wald verfolgen.

www.tu-ilmenau.de
 

Weiterlesen: Passau und Konstanz

Zurück

 
Suche