Anmelden: Deine Vorteile
  • Persönliche Stellensuche
  • Magazin kostenlos bestellen
Jetzt anmelden
 
Das Muttersöhnchen zieht gleich mit seiner Mami ein

Das Muttersöhnchen

Schon bei der Unterzeichnung des Mietvertrags war seine Mutter mit dabei – das kann man vielleicht noch verstehen, schließlich finanzieren seine Eltern sein Studium. Doch wer mit einem Muttersöhnchen zusammen wohnt, wird sich an Mama als Dauergast gewöhnen müssen.

Sie lässt es längst nicht damit genug sein, am Wochenende die Klamotten ihres Sohnes zum Waschen abzuholen. Sie prüft auch regelmäßig, ob in der Wohnung alles sauber ist. Das hat natürlich auch seine angenehmen Seiten – sie legt beim Putzen auch gern mal selbst Hand an. Außerdem backt sie Kuchen und kocht vor, oft für die ganze WG. Doch so bequem das alles ist – ehe man es sich versieht, wird aus der eigenen Bude wieder Hotel Mama.

 
Suche