Anmelden: Deine Vorteile
  • Persönliche Stellensuche
  • Magazin kostenlos bestellen
Jetzt anmelden
 

Diplom-Rechtspfleger/in (FH)

Ein Duales Studium zum Diplom-Rechts-
pfleger ist alles andere als ein lang-
weiliger Beamtenjob.
Diplom-Rechtspfleger/in (FH)

Warum Beamtenjobs nicht langweilig sind


Die hessische Justiz, bietet dir ein 3-jähriges Duales Studium zur/zum Diplom-Rechtspfleger/in (FH) an. Rechtspfleger/innen sind Beamte des gehobenen Justizdienstes, die bei den Amts- und Landgerichten, Staatsanwaltschaften und vereinzelt auch bei Arbeits- und Verwaltungsgerichten vielseitige Aufgaben wahrnehmen.

Langweilig und verstaubter Büroalltag? Ganz und gar nicht! Bei der hessischen Justiz sind spannende Fälle zu lösen, und sie bieten gute Aufstiegschancen und nach wie vor viel Sicherheit.

Stefanie L. ist 26 Jahre alt und Rechtspflegerin bei dem Amtsgericht Frankfurt: „Das Besondere an meinem Beruf ist, dass ich sachlich unabhängig bin, d. h. ohne Weisung von Vorgesetzten eigenverantwortlich Entscheidungen treffen kann und nur an Recht und Gesetz gebunden bin. Das durften früher nur die Richterinnen und Richter.“  
Zu den Aufgabengebieten der Rechtspfleger/innen gehören beispielsweise

  • die Zwangsversteigerung von Grundstücken,
  • die Führung des elektronischen Handelsregisters, in dem die Rechtsverhältnisse von Kaufleuten, Personen- und Kapitalgesellschaften dargestellt sind,
  • Auslegung von Testamenten und Bestimmung der Erbfolge in Nachlassangelegenheiten,
  • Bearbeitung von Verbraucher- und Firmeninsolvenzverfahren,
  • Eintragungen von Hypotheken, Grundschulden oder Eigentumswechsel von Grundstücken im elektronisch geführten Grundbuch sowie
  •  die Vollstreckung von Strafurteilen bei den Staatsanwaltschaften.

Das Studium mit Diplom-Abschluss beginnt jährlich zum 1. September und gliedert sich in Studienzeiten an der Hessischen Hochschule für Finanzen und Rechtspflege in Rotenburg an der Fulda sowie Berufspraktika bei wohnortnahen Amtsgerichten und Staatsanwaltschaften.
Schon während des Studiums erhältst du eine attraktive Bezahlung (ca. 1.000,- €/mtl.). Nach Bestehen der Laufbahnprüfung kannst du mit hoher Wahrscheinlichkeit mit einer Übernahme in den Justizdienst des Landes Hessens rechnen.

Weitere Informationen findest du auf www.olg-frankfurt.justiz.hessen.de und www.studienzentrum-rotenburg.de.

 
Suche