Anmelden: Deine Vorteile
  • Persönliche Stellensuche
  • Magazin kostenlos bestellen
Jetzt anmelden
 

Sakko und Latzhose

In der vorlesungsfreien Zeit arbeiten die Studenten im Betrieb mit
Angewandte Wissenschaften ist das Stichwort bei der hochschule dual

Theorie und Praxis: Die „hochschule dual” in München richtet sich auch international aus  

Hochschule dual ist eine Initiative aller staatlichen Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Bayern mit dem Ziel, ein umfangreiches Angebot an dualen akademischen Studiengängen bereitzustellen. Insgesamt bieten die Hochschulen  für angewandte Wissenschaften über 320 duale Studienangebote an. Derzeit sind knapp 5.100 dual Studierende an 19 Hochschulen eingeschrieben, die entweder ein ausbildungsintegriertes „Verbundstudium“ oder ein „Studium mit vertiefter Praxis“ absolvieren. Etwa 900 Unternehmen in Bayern kooperieren mit den Hochschulen und bieten das duale Studium an.

Hochschule dual bündelt die dualen Studienangebote, kommuniziert und bewirbt das duale Studium an den bayerischen Hochschulen für angewandte Wissenschaften und dient als Schnittstelle zwischen Hochschulen, Studieninteressenten und Unternehmen. Durch einheitliche Qualitätsstandards, Leitfäden, Handlungsempfehlungen sowie regelmäßige Befragungen und Evaluationen soll das Niveau des Studienprogramms gesichert, stetig ausgebaut und verbessert werden.

Auslandssemester schmackhaft machen

Im Jahr 2011 wurde zudem das Projekt „hochschule dual international“ ins Leben gerufen. Damit möchten sich die Hochschulen nun auch außerhalb Deutschlands positionieren, internationale Studierende für das duale Studium in Bayern und für die bayerischen Unternehmen gewinnen, sowie den deutschen dual Studierenden Auslandssemester und -praktika und die Gewinnung internationaler Handlungskompetenzen ermöglichen. Die „hochschule dual“ leistet hierzu umfangreiche PR- und Marketingaktivitäten im internationalen Raum und ist zudem Ansprechpartner und Schnittstelle für ausländische Studieninteressenten und Unternehmen.

Vertieftes Praxiswissen begeistert alle

Die an der Marke „hochschule dual“ teilnehmenden Hochschulen für angewandte Wissenschaften bieten derzeit in kaufmännischen, technischen und sozialen Studienfächern über 320 duale Studienangebote an: Ingenieurwissenschaften, Rechts- und Wirtschaftswissenschaften,  Naturwissenschaften, Gesundheitswesen, Gesellschafts- und Sozialwissenschaften, Agrar- und Forstwissenschaften. Im Studium mit vertiefter Praxis erwerben die dual Studierenden in der vorlesungsfreien Zeit Praxis- und Berufserfahrung im Unternehmen und können das an der Hochschule erlernte Wissen zeitnah im Betrieb einsetzen und vertiefen. Das Verbundstudium geht noch einen Schritt weiter: Zusätzlich zur akademischen Ausbildung und dem Bachelorabschluss absolvieren die dual Studierenden eine reguläre Berufsausbildung mit Kammerprüfung und lernen so ihr zukünftiges Berufsfeld  von der Pike auf. In der Praxis bedeutet das, dass die dual Studierenden, die etwa Betriebswirtschaft studieren zeitgleich eine Ausbildung zur Bankkauffrau oder zum Industriekaufmann absolvieren, im Studiengang Maschinenbau eine Ausbildung zum Technischen Zeichner oder Produktdesigner.

Innerhalb von 3,5 oder 4,5 Jahren erreichen dual Studierende zwei Ziele: Einen anerkannten Bachelorabschluss und auf ihre akademische Ausbildung zugeschnittene und umfangreiche Praxiserfahrung oder sogar eine Berufsausbildung.

Voraussetzungen und Bewerbungsfristen

 
Suche