Anmelden: Deine Vorteile
  • Persönliche Stellensuche
  • Magazin kostenlos bestellen
Jetzt anmelden
 

Karriere-Messe Stuzubi vergibt Stand für soziales Projekt in Hamburg

Kostenloser Messestand für soziale Projekte mit junger Zielgruppe.

Die neu ins Leben gerufene Aktion findet nach einem erfolgreichen Auftakt in Hannover nun in Hamburg statt. Angesprochen sind wieder gemeinnützige Projekte, die sich in besonderer Weise und mit Herzblut für die junge Zielgruppe einsetzen.

„Mit unserem Messekonzept sprechen wir seit 2007 sehr erfolgreich junge Menschen an und helfen ihnen bei der Karriereplanung“, erklärt Messeveranstalterin Karola Marschall. „Mit unserer Aktion möchten wir jetzt einer sozialen oder karitativen Organisation oder einem Projekt die Möglichkeit geben, sich kostenlos auf unserer Messe vorzustellen. Wir wollen damit unseren Beitrag leisten, ein ausgewähltes wohltätiges Projekt einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Wir freuen uns wieder auf viele tolle Bewerbungen.“

Bewerbungen bis Freitag, 18. Oktober, an sozialprojekt@stuzubi.de

Interessierte Institutionen und Vereine können sich mit einer E-Mail an sozialprojekt@stuzubi.de bewerben. Darin sollte neben einer kurzen Vorstellung des Projekts auch deutlich werden, warum gerade dieses Projekt den Stand auf der Stuzubi bekommen sollte. Die überzeugendste Bewerbung bekommt den Messestand. Bewerbungsschluss ist Freitag, der 18. Oktober.

Beim Auftakt der Aktion in Hannover konnte das „Migranetz“, ein Netzwerk von Lehrkräften mit Migrationshintergrund in Niedersachsen, überzeugen und erhielt die Möglichkeit, sich den zahlreichen Stuzubi-Besuchern zu präsentieren. Dazu Adisa Stöfer-Avdic (Migranetz-Landeskoordinatorin Niedersachsen): „Die Messe war sehr gelungen, super organisiert und gut besucht. Insgesamt haben wir viele junge Leute beraten und konnten ihnen unser Projekt vorstellen.“

Ab 2014 soll der soziale Stand ein fester Stuzubi-Baustein werden und damit weiteren Projekten in zehn Städten bundesweit die Möglichkeit gegeben werden, sich auf der Stuzubi-Messe vorzustellen.