Anmelden: Deine Vorteile
  • Persönliche Stellensuche
  • Magazin kostenlos bestellen
Jetzt anmelden
 

Allrounder in BWL

Die Studierenden an der DHBW sind teils an der Hochschule, teils im Betrieb.

Im dreimonatigen Wechsel muss Thimo von Ravensburg nach Nürnberg und umgekehrt ziehen: „Ich lebe aus vier Pappkartons“, erzählt der Student lachend, der zwei Wohnungen gleichzeitig unterhält und diese in seiner Abwesenheit untervermietet. Wenn er in Ravensburg an der DHBW ist, paukt er vor allem ganz klassische BWL, das heißt Kosten- und Leistungsrechnung, Personalmanagement und vieles mehr.

„Ich werde im Studium zu einem BWL-Allrounder ausgebildet und halte mir so alle Wege offen!“ Aber auch branchenspezifisches Lernen kommt nicht zu kurz und so erfahren er und seine Kommilitonen alles über Marketing, Eventmanagement und die perfekte Dramaturgie eines Events.

Super Atmosphäre
Aber nicht nur büffeln kann man in dem schwäbischen Städtchen: „Ravensburg als Studentenstadt ist sehr vielseitig“, schwärmt Thimo. Den Bodensee habe man direkt vor der Tür und die schöne Innenstadt sei studentenfreundlich, schwärmt der Student: „Es ist ein bisschen wie in einem Schullandheim, in einer Minute kommt man von einer WG zur nächsten!“ Und auch die DHBW sieht die Feiern und Aktionen ihrer Studenten wohlwollend. „Zur Fußball-EM haben wir auf dem Campus ein Public Viewing veranstaltet“, berichtet Thimo, der auch Sprecher der Studierendenvertretung ist.

Der Vertrauensvorschuss sei hier sehr groß, lobt er seine Hochschule. Ab September wird Thimo für drei Monate in das Tochterunternehmen seiner Firma nach Atlanta gehen. „Viele meiner Kommilitonen gehen ins Ausland“, schätzt Thimo. Man könne sein Auslandssemester allerdings nicht nur im Betrieb nehmen, sondern auch an einer Hochschule im Ausland studieren, fügt er hinzu.

Mehr Infos zum Studium an der DHBW gibt es unter www.dhbw.de

Zurück