Anmelden: Deine Vorteile
  • Persönliche Stellensuche
  • Magazin kostenlos bestellen
Jetzt anmelden
 

Pluspunkte für die Karriere

Jedoch seien die Rettungskräfte „nicht nur für das Grobmotorische zuständig.“ Eine große Rolle spiele bei den Einsätzen auch Organisation und Kommunikation, etwa der Umgang mit den Funksystemen: „Bei uns gibt es Leute, die hauptsächlich dafür zuständig sind.“

Gerade bei großen Veranstaltungen, bei denen die Feuerwehr präsent sein müsse, sei dieser Bereich enorm wichtig. Das Münchner Oktoberfest etwa wäre ohne entsprechende Kompetenzen bei der Koordination und Kommunikation für die Feuerwehrleute nicht mehr zu bewältigen.

Allerdings ist Marions Ehrenamt auch anstrengend – ihr Piepser meldet Notfälle nämlich auch nachts. Auch unter der Woche muss sie dann so schnell wie möglich zum Gerätehaus und von dort zum Einsatzort: „Das ist oft sehr lustig, alle kommen ungekämmt, manche sogar im Schlafanzug.“ Große Probleme macht ihr das nächtliche Aufstehen aber nicht: „Als junger Mensch steckt man das weg.“ Insgesamt sei ihre Aktivität bei der Feuerwehr ein guter Ausgleich zum Bürojob.

Was man durch eine ehrenamtliche Tätigkeit lernen kann, wird auch von vielen Arbeitgebern geschätzt. “Bei einer Einstellung kann das eine Rolle spielen“, berichtet Marion. Inzwischen arbeitet sie selbst im Personalwesen eines großen Unternehmens und weiß: „Mit ehrenamtlichen Tätigkeiten kann man bei Bewerbungen immer Pluspunkte sammeln, denn dahinter steht Zeit und Engagement für andere.“

Zurück

Zurück zu "Hobbies & Freizeit"

 
Suche