Anmelden: Deine Vorteile
  • Persönliche Stellensuche
  • Magazin kostenlos bestellen
Jetzt anmelden
 

Mit Herz und Hand: Arbeiten im pflegerischen und sozialen Bereich

Geduld und Einfühlungsvermögen sollte man für soziale Berufe mitbringen.
Altenpfleger werden gesucht.
Hebammen helfen Schwangeren, ihr Kind auf die Welt zu bringen.
Hebammen begleiten Frauen durch ihre Schwangerschaft.
Physiotherapeuten verhelfen zu einem eigenständigeren Leben.
Bei der Physiotherapie sind Geduld und Einfühlungsvermögen gefragt.
Gut zureden hilft: Kinderkrankenpfleger müssen auch mal Spritzen geben.
Die Arbeit mit Kindern bringt Krankenpflegern nicht nur Spaß.
Deutschland wird immer älter - gute Berufsaussichten für Altenpfleger.
Altenpfleger geben Hilfestellung in allen Bereichen des Alltags.

Du willst mit Menschen arbeiten, bist kontaktfreudig und einfühlsam? In pflegerischen und sozialen Berufen hilfst du kranken oder schwachen Menschen. Klar sein sollte dir, ob du lieber mit Erwachsenen, Kindern oder Jugendlichen arbeiten möchtest. Oder interessiert dich speziell die Heilpädagogik, die sich vor allem um die Unterstützung behinderter Menschen dreht?

Berufe im sozialen Sektor lassen sich grundsätzlich unterscheiden in pflegerische Berufe, in denen es in erster Linie um die Versorgung von kranken und schwachen Menschen geht, und in soziale Berufe, bei denen die Beratung an oberster Stelle steht. Zu den pflegerischen Berufen zählen etwa der Altenpfleger oder der Gesundheitsund Krankenpfleger. Soziale Berufe sind zum Beispiel der Erzieher oder Diakon. Die Grenzen sind jedoch fließend, denn oft gehen Pflege und Beratung Hand in Hand. Am besten du findest durch ein Praktikum, ein Freiwilliges Soziales Jahr oder den Bundesfreiwilligendienst heraus, was zu dir passt.

Studiengänge im Pflegebereich

Seit ein paar Jahren werden gerade Duale Bachelorstudiengänge im Pflegebereich immer beliebter, da sie Pflegetheorie und gleichzeitig Berufspraxis vermitteln. Aber was sind die Inhalte eines Pflegestudiums? Einblicke erhältst du in diverse Fachbereiche, unter anderem in Human und Biowissenschaften, Pflegeforschung, Methoden der Diagnostik, Therapie und Betreuung, Psychologie, Soziologie sowie Pädagogik. Aber auch Grundlagen in Rechts- und Wirtschaftswissenschaften gehören dazu.

Studiengänge im sozialen Bereich


Generell beschäftigen sich Sozialarbeiter mit gesellschaftlichen Barrieren und sozialen Ungleichheiten. Sie planen und organisieren dabei die soziale Unterstützung und führen sozioökonomische Studien durch. Sozialarbeiter unterstützen vor allem Menschen, die in Notsituationen geraten sind, und sind in der Drogen- und Suchtberatung oder in Flüchtlingsheimen tätig. Auch als Mediator oder Konfliktberater an Schulen können sie eingesetzt werden. Viele interessieren sich auch für die Arbeit in Jugendverbänden oder religiösen Einrichtungen.

Das wohl beliebteste Studium im sozialen Bereich ist der Bachelor Soziale Arbeit. Sozialpädagogik ist ebenfalls gefragt, zu der auch die Erziehungswissenschaft und Erwachsenenbildung gehören. Zulauf erfährt ebenso das Studium der Sonder-/ Heilpädagogik. Dieses dreht sich vorrangig um die Jugend- und Behindertenhilfe. Heilpädagogen sind vor allem an Sonderschulen, in heilpädagogischen Tagesstätten, Kindergärten und Heimen tätig.

Das solltest du für die Branche mitbringen

Neben dem fachlichen Können braucht es gerade in sozialen Berufen sogenannte Soft Skills, das heißt soziale und personelle Kompetenz. Sich in andere hineinversetzen zu können und Mitgefühl sind beispielsweise zwei wichtige Fähigkeiten.

Natürlich kann es sein, dass du mit todkranken und sterbenden Patienten zu tun hast. Damit solltest du auch umgehen können. Aber auch analytische und strategische Fähigkeiten sind gefragt, wenn du leitende Funktionen übernehmen willst. Hier helfen dir die betriebs- und rechtswissenschaftlichen Grundlagen, die du meist im Grundstudium erlernst.

(Stand: 04.03.2015)

Zurück zur Branchenübersicht

 
Suche
 

Pflegeberufe (Auswahl)


Pflegerische Ausbildungen:

  • Altenpfleger
  • Gesundheits- und (Kinder-)Krankenpfleger
  • Physiotherapeut
  • Diätassistent
  • Heilerziehungspfleger
  • Ergotherapeut
  • Hebamme

Pflegestudiengänge:

  • Pflegewissenschaft
  • Pflegemanagement
  • Pflegepädagogik
  • Gesundheitswissenschaften/Public Health
  • Gesundheitsmanagement
  • Hebammenkunde
  • Logopädie
  • Physiotherapie
 
 

Soziale Berufe (Auswahl)


Soziale Ausbildungen:

  • Sozialhelfer
  • Erzieher
  • Diakon
  • Dorfhelfer
  • Familienpfleger
  • Hauswirtschafter
  • Sozialassistent
  • Sozialarbeiter

Soziale Studiengänge:

  • Soziale Arbeit
  • Sozialpädagogik
  • Sonder-/ Heilpädagogik
  • Sozialmanagement
  • Sozialwesen und Diakonie
  • Gender Studies