Anmelden: Deine Vorteile
  • Persönliche Stellensuche
  • Magazin kostenlos bestellen
Jetzt anmelden
 

Waren um die ganze Welt

Schiene, Straße, Wasser, Luft: Alle Transportwege werden in der Spedition und Logistik genutzt.
Die Speditions- und Logistikbranche ist auf Nachwuchssuche

Kaffee aus Costa Rica, Smartphones aus China oder Kiwis aus Neuseeland. Heutzutage alles kein Problem. Erdbeeren im Winter? Na klar. Fachkräfte der Spedition und Logistik machen’s möglich. Aber welche Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten gibt es in der Branche?

Ob per Flugzeug, Schiff, Bahn oder LKW: Speditions- und Logistikkaufleute sorgen auf allen Transportwegen dafür, dass Waren sicher und pünktlich an ihrem Zielort ankommen. Sie beraten die Kunden über geeignete Transportmittel und -wege und organisieren den Versand, Umschlag oder die Lagerung von Gütern. Planung und Steuerung sind dabei wesentliche Bestandteile des Jobs. Beschäftigt sind sie hauptsächlich bei Speditionen, Logistikdienstleistern oder Unternehmen der Lagerwirtschaft. Das können Eisenbahn- oder Schifffahrtsunternehmen sein, Paket- und Kurierdienste oder auch Frachtfluggesellschaften.

Das Hauptziel der Logistik

Damit chilenische Bananen frisch zu uns, deutsche Autos heil ins Ausland oder dringend benötigte Medikamente schnell in die Apotheke kommen, braucht es gute Planung und Organisation. Kurz gesagt, ist es Hauptaufgabe der Logistik, die richtigen Waren in der richtigen Menge zur richtigen Zeit an den richtigen Ort in der richtigen Qualität zu  möglichst geringen Kosten zu bringen. Neben dem Transport von „verkaufsfertigen“ Gütern, werden natürlich auch Rohstoffe und Einzelteile versandt. Diese gehen zur Weiterverarbeitung an die entsprechenden Produktionsstätten. Die Aufmerksamkeit muss hier nicht nur auf den globalen Transport, sondern auch auf die innerbetrieblichen Abläufe gerichtet sein. Denn dort darf es nicht zum Stillstand kommen.

Arbeiten auf hoher See: In dieser Branche keine Seltenheit.
In der Spedition kannst du auch bei Schifffahrtsunternehmen tätig sein.

Logistik studieren?

Spedition und Logistik zu studieren geht in zweierlei Form: Entweder als sogenannte Querschnittsdisziplin, dasheißt über andere Studiengänge wie BWL oder Wirtschaftsingenieurwesen, die logistische Schwerpunkte anbieten.Oder als eigenständiges Studium bzw. Duales Studium, das vorrangig an praxisorientierten Fachhochschulen undAkademien gelehrt wird.

Das solltest du können

Wenn du dich für die Branche interessiert, solltest du in der Schule gut in Mathe, Deutsch und Englisch sein. Denndu wirst viel mit Geschäftspartnern und anderen Dienstleistern zu tun haben, mit denen du auf Deutsch und Englisch kommunizieren und verhandeln musst. Um den Transport der Waren von einem Land ins andere zu organisieren, ist auch ein gutes Geographie-Wissen wichtig. Und gegen Informatik solltest du keine Abneigung haben. Neben den fachlichen Interessen solltest du Spaß am Umgang mit Menschen haben, gerne organisieren und auch in stressigen Situationen einen kühlen Kopf bewahren.

Auslandssemester und auch -einsätze im Job sind keine Seltenheit in der Branche. Vor allem wenn du eine Karriere in der internationalen Logistik anstrebst, sind Offenheit gegenüber anderen Kulturen und eine gewisse Sensibilität für die kulturellen Unterschiede von Vorteil.

(Stand: 05.03.2015)

Zurück zur Branchenübersicht

 
Suche
 

Berufe in Spedition & Logistik (Auswahl)

Studium

  • Logistik
  • BWL Spedition
  • Transport und Logistik
  • Logistik und Handel
  • Maritime Management
  • International Supply Chain Management
  • Projektmanagement Infrastruktur/Logistik
  • Verkehrs- und Transportwesen
  • Materialfluss und Logistik
  • Intelligente Verkehrssysteme und Mobilitätsmanagement
  • Nautik und Logistik
  • Luftfahrtlogistik

Ausbildung

  • Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung
  • Fachkraft für Hafenlogistik
  • Industriekaufleute
  • Fachlagerist
  • Kaufleute für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen
  • Berufskraftfahrer
  • Kaufleute im Groß-und Außenhandel
  • Luftverkehrskaufleute
  • Fachkraft für Lagerlogistik
  • Schifffahrtskaufleute
  • Binnenschiffer
  • Fachkraft für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice