Anmelden: Deine Vorteile
  • Persönliche Stellensuche
  • Magazin kostenlos bestellen
Jetzt anmelden
 

Kreative Berufe: brotlose Kunst?

Wir verraten, wie die Jobchancen kreativer Köpfe wirklich stehen.
Zeichnen oder musizieren: Es gibt viele Möglichkeiten, kreativ zu sein.

Das Klischee vom armen Künstler, der von seiner Arbeit nicht leben kann und ständig am Hungertuch nagt, ist vernichtend – und abschreckend. Schließlich willst und musst du von deiner Arbeit leben können. Dabei gibt es zahlreiche Berufe, in denen kreative Menschen gut aufgehoben sind. Auch finanziell.

Bevor du dich für einen kreativen Beruf entscheidest, solltest du dir darüber im Klaren sein, dass es in dieser Branche nicht so viele Angebote gibt wie zum Beispiel im Handel oder in der Technik, den beliebtesten und gefragtesten Jobs auf dem deutschen Arbeitsmarkt. Außerdem kann eine Ausbildung an einer Kunst-, Musik- oder Theaterhochschule teuer und weit weg von Zuhause sein. Es kann also sein, dass du für deinen Traumberuf umziehen und finanzielle Hilfen in Anspruch nehmen musst.

Je nachdem, für welchen Beruf du dich entscheidest, kann es außerdem sein, dass du keine Festanstellung bekommst, sondern freiberuflich arbeitest. Das bedeutet, dass sich dein Einkommen danach richtet, wie viele Aufträge du hast und wann. Du solltest dir also genau überlegen, wie wichtig dir finanzielle Sicherheit ist.

Multitalent: Viele Sänger spielen mindestens ein Instrument.
Begehrt: eine Gesangsausbildung.
Kreative haben einen Sinn für schöne Dinge. Farben gehören dazu.
Viele Kreative arbeiten mit Farbmustern.
Ob vor oder hinter der Kamera: Hier sind kreative Menschen gut aufgehoben.
Regisseur, Schauspieler, Kameramann - die Filmbranche bietet viele Möglichkeiten.

Dennoch: Bist du künstlerisch begabt, hast du viele Ideen und weißt, wie du sie umsetzen kannst, solltest du über eine kreative Tätigkeit nachdenken. Und davon gibt es viele.

Kreativ am PC und im Handwerk

In vielen Berufen arbeitest du hauptsächlich am Computer mit speziellen Programmen wie Photoshop oder InDesign, zum Beispiel als Mediengestalter, Produkt- oder Grafikdesigner. Für diese Berufe musst du dich in der Regel mit einer Arbeitsmappe bewerben, um dein kreatives Talent zu beweisen.

Im handwerklichen Bereich gibt es Berufe wie Glasbläser oder -maler, Gold- und Silberschmied, Instrumentenbauer und Graveur, in denen du deiner Kreativität freien Lauf lassen kannst. Zusätzlich solltest du natürlich handwerklich geschickt sein. Wenn du auch technisch begabt bist, kannst du zum Beispiel als Bauzeichner oder Modellbauer arbeiten und maßstabsgetreue Bauzeichnungen anfertigen oder Modelle visualisieren.

Auf der Bühne und mit Menschen arbeiten

Arbeitest du lieber auf musischer Ebene? Dann sind Tätigkeiten in den Bereichen Schauspiel, Gesang und Tanz vielleicht etwas für dich, zum Beispiel eine Ausbildung zum Musicaldarsteller. Für einen solchen Beruf musst du allerdings oft studieren und das in der Regel an einer Privatschule, für die du eine Aufnahmeprüfung absolvieren musst. Viele Plätze gibt es dort nicht und auch um spätere Jobs musst du kämpfen.

Dann gibt es noch kreative Berufe im Dienstleistungssektor. Als Friseur gestaltest du mit Schere und Farbtopf immer wieder neue Looks, ebenso als Kosmetiker oder Maskenbildner, nur eben nicht auf dem Kopf, sondern im Gesicht. Für diese Berufe brauchst du eine gute Vorstellungskraft, denn du arbeitest nach den Wünschen deiner Kunden.

Du kannst in den unterschiedlichsten Bereichen kreativ sein. Du musst dich nur entscheiden wie. Aber Kreativität und Talent sind nicht alles. Auch Durchhaltevermögen und Flexibilität sind wichtig, denn unter Umständen musst du viele Bewerbungen schreiben und deinen Wohnort wechseln, um deinen Traumjob zu bekommen.

(Stand: 04.03.2015)

Zurück zur Branchenübersicht

 
Suche
 

Kreative Berufe (Auswahl)


Studium

  • Architektur
  • Bildhauerei
  • (Werbe-/ Kommunikations-/Mode-) Design
  • Filmkunst
  • Fotografie
  • Geisteswissenschaften
  • Gesang
  • Grafik
  • Journalistik und Publizistik
  • Malerei
  • Musikwissenschaften
  • Schauspiel, Tanz
  • Theaterwissenschaften
  • Tonkunst

Ausbildung

  • (Grafik-/Produkt-/Audio-) Designer
  • Fotograf
  • Friseur
  • Gestalter für visuelles Marketing
  • Gestaltungstechnischer Assistent
  • Gold- und Silberschmied
  • Graveur
  • Klavierbauer
  • Kosmetiker
  • Maskenbildner
  • Maßschneider
  • Mediengestalter
  • Musicaldarsteller
  • Raumausstatter