Anmelden: Deine Vorteile
  • Persönliche Stellensuche
  • Magazin kostenlos bestellen
Jetzt anmelden
 

C‘est la vie à Nice

Zwei Wochen Côte d'Azur: für Thessa ein unvergessliches Erlebnis.
Thessa Glaser an der Côte d'Azur

Von Frankfurt an die Côte d’Azur: Thessa Glaser gewann die EF-Sprachreise auf der Stuzubi

„Als ich auf der Stuzubi in Frankfurt am Gewinnspiel teilnahm, hätte ich niemals damit gerechnet, zu gewinnen. Umso mehr freute ich mich natürlich, als ich erfahren habe, dass ich für den Hauptpreis gezogen wurde. Ich konnte es erst gar nicht glauben. Eine zweiwöchige Sprachreise von EF-Sprachreisen war der Preis!“ Frisch heimgekehrt von ihrer Reise nach Nizza berichtet uns Stuzubi-Gewinnerin Thessa Glaser hier von ihren Erlebnissen.

„Ich entschied mich, nach Nizza an die Côte d‘Azur zu fliegen, um dort mein Französisch kurz vor dem Abi zu verbessern. Nachdem die Mitarbeiter von EF die Reise für mich organisiert hatten, ging es dann in den Sommerferien los. Ich bin das erste Mal alleine geflogen, von Frankfurt aus ging es direkt nach Nizza. Der Flughafen dort liegt direkt am Meer und so hatten wir beim Anflug eine wunderschöne Sicht auf die Küste.

Neue Freunde aus aller Welt

Nach der Ankunft am Flughafen in Nizza trafen sich alle EF-Schüler, die angereist waren, mit einem Mitarbeiter im Ankunftsbereich. Schon dort wurde klar, dass die Jugendlichen aus aller Welt kamen und es gab die ersten kurzen Wortwechsel, natürlich auf Französisch. Anschließend wurden wir zu unseren Gastfamilien gebracht. Dort lernte ich dann meine Gastschwestern kennen: Valeria war 14, kam aus Russland und war schon seit drei Wochen in Nizza; Mariana war 17 Jahre alt und kam aus dem südamerikanischen Bolivien. Die Kommunikation mit meinen Gastschwestern war immer sehr lustig, da die eine fast kein Französisch sprach, die andere aber leider nie Englisch gelernt hatte. Wir lebten zu dritt in einem Zimmer und hatten immer viel Spaß beim Spiele spielen, Fotos machen, Essen und haben ganz viel gelacht.

Beim Parasailing entdeckte Thessa Nizza auch von oben.
Parasailing in Nizza.

Nach dem Sprachkurs an den Strand

Am nächsten Tag ging die Schule los: nach einer kurzen Begrüßung wurden die Stundenpläne ausgeteilt und der Unterricht begann. Wir übten Grammatik, Hörverständnis und Sprechen. Montags wurde dann ein Test geschrieben, in dem alle Themen behandelt wurden, die wir die Woche über geübt hatten. Alles in der Schule war natürlich auf Französisch, da die Schüler aus den verschiedensten Ländern kamen. Viele konnten jedoch deutsch - sie kamen aus Österreich, den Niederlanden, Belgien, Luxemburg, der Schweiz und natürlich aus Deutschland. So lernte ich viele neue Leute aus unterschiedlichen Ländern kennen.Vor und nach der Schule – manchmal hatte ich nämlich erst nachmittags Unterricht – unternahm ich viel mit Freunden, die ich in der Schule kennengelernt hatte. Wir erkundeten Nizza, Cannes und Antibes und waren natürlich ganz oft am Strand. An einem Tag haben wir uns alle Sehenswürdigkeiten Nizzas angesehen – wir waren beim Place Masséna, in „Vieux Nice“, der Altstadt, auf dem Blumenmarkt, bei den Schlossruinen, Wasserfällen und am Hafen. Es gibt wirklich viel zu sehen in Nizza!

Action am azurblauen Meer

Ein Highlight war das Parasailing. Dabei wird man von einem Boot in die Luft gezogen, während man selbst an einem Fallschirm hängt. 50 Meter über dem Meer hatten wir dann eine atemberaubende Sicht auf Nizza, den Strand und die Berge im Hintergrund. Nizza ist eine wunderschöne Stadt – auf der einen Seite kann man gut shoppen gehen, sich an den großen Stränden entspannen oder im blauen Wasser baden gehen (es ist wirklich so azurblau, wie es immer heißt!), auf der anderen Seite hat die Stadt aber auch noch den Charme einer „echten“ französischen Stadt mit den vielen kleinen Geschäften, verzierten Häusern und Märkten.

Ich hatte eine tolle Zeit in Nizza und möchte mich ganz herzlich bei Stuzubi bedanken, dass ich die Möglichkeit zu so einem erlebnisreichen Aufenthalt in einem anderen Land bekommen habe!“

Zurück zu "Ausland"

 
Suche
 

Linktipp

Du möchtest auch eine Sprachreise machen?

http://www.ef.de/