Anmelden: Deine Vorteile
  • Persönliche Stellensuche
  • Magazin kostenlos bestellen
Jetzt anmelden
 

Bienvenida a Barcelona

Melissa Althaus hat die Sprachreise auf der Stuzubi in Düsseldorf gewonnen.
Melissa Althaus in Barcelona

Die Studien- und Ausbildungsmesse Stuzubi in Düsseldorf wird mir wohl immer in guter Erinnerung bleiben. Neben zahlreichen Informationen über Ausbildungsberufe, Studiengänge und Unternehmen, nahm ich auch noch an dem Gewinnspiel teil. Die Freude war riesig als ich die Mitteilung bekam, dass ich den Hauptgewinn gewonnen hatte. Zwei Wochen durfte ich in einer europäischen Stadt verbringen. Bei der Vielzahl von Reisezielen war mir aber von Anfang an klar: Ich will nach Barcelona!

Zwar war der Juni noch sehr fern, aber die Euphorie ließ sich dadurch natürlich nicht dämpfen. Irgendwann ging es dann aber ganz schnell und ich saß im Flieger Richtung Barcelona. Angekommen bei meiner Gastfamilie wurde ich sehr herzlich und mit offenen Armen empfangen. Ich hatte ein eigenes Zimmer, wo ich mich auch mal zurückziehen konnte. Besonders das Essen war ein Hingucker, denn am ersten Tag wurde ich mit einer großen Pfanne Paella begrüßt. Typisch Spanisch halt!

Ein Besuch der berühmten Sagrada Família durfte auch nicht fehlen.
Melissa Althaus vor der Sagrada Família in Barcelona

Mein Schulweg dauerte nur 15 Minuten und führte mich dabei an vielen Geschäften, Restaurants und kleinen Bars vorbei. Auch da wurde es nie langweilig! Die Schule war sehr modern und mit vielen liebevollen Details eingerichtet. Auch die Lehrer standen einem immer mit Rat und Tat zur Seite und gestalteten den Unterricht sehr anschaulich. Vor allem der Unterricht mit den iPads ließ die Zeit wie im Flug vergehen. Dadurch, dass alle Schüler aus vielen verschiedenen Ländern kamen, waren wir ein richtig bunter Haufen, der sich von Anfang an super verstand. Auch mit dem Spanisch klappte es immer besser und die ersten Sprachblockaden waren schon längst überwunden.

Die Möglichkeiten seine Freizeit in Barcelona zu gestalten, waren unzählig. Ob Sightseeing mit den anderen Touristen, einen Tag die spanische Sonne am Strand „Barceloneta“ genießen oder ein typisches Restaurant in einer kleinen Nebenstraße zu besuchen. Langeweile kam nie auf! Besonders die Wochenenden konnten für größere Trips genutzt werden. Auch die Schule hat Ausflüge vor Ort für einen kleinen Preis organisiert wie zum Beispiel den Besuch von Tarragona, die Costa Brava oder einen Wasserpark. Außerdem hingen am schwarzen Brett der Schule Vorschläge aus, welche sich für einen kleinen Nachmittagstrips sich anbieten könnten.

Generell ist Barcelona immer eine Reise wert und ich werde mich immer gerne an diese zwei Wochen zurückerinnern! 

 Zurück zu "Ausland"

 
Suche
 

Linktipp

Du möchtest auch eine Sprachreise machen?

http://www.ef.de/