Anmelden: Deine Vorteile
  • Persönliche Stellensuche
  • Magazin kostenlos bestellen
Jetzt anmelden
 

Das Mondfest


Jedes Jahr am 15. Tag des achten Mondmonats des alten chinesischen Kalenders (immer an Vollmond) wird hier das „Mondfest“ oder auch „Mittherbstfest“ gefeiert.

Der Vollmond ist in der chinesischen Kultur nämlich ein Symbol des Wohlstands und des Friedens. Außerdem glaubt man, dass der 15. Tag des 8. Monats die Zeit ist, in der der Reis besonders schnell wächst. So ist das Mondfest gleichzeitig also auch eine Art Erntedankfest.

Dieses Jahr fand das Mondfest am 29. September statt und auch meine Mitfreiwilligen und ich haben es gebührend gefeiert.

Unsere Feier

Traditionell werden am Mondfest sogenannte „Mooncakes“ gegessen, die süß, salzig oder herzhaft gefüllt sind. Außerdem haben wir, wie viele chinesische Familien auch, ein Barbecue veranstaltet und später am Abend die großen roten Laternen fliegen lassen, in die wir zuvor unsere Wünsche schreiben durften.

Das Barbecue ist wichtiger Bestandteil eines jeden "Mittherbstfestes".
Teil des Mondfestes: ein Barbecue
"Mooncakes" runden das Essen beim Erntedankfest ab.
Mooncakes aus China beim Mondfest

Nach dem Mondfest standen nun erst einmal eine Woche Schulferien an. Gemeinsam mit fünf meiner Mitfreiwilligen bin deshalb ich in das 30 Stunden entfernte Lijiang gefahren. Was ich dort alles erlebt habe, werde ich euch in meinem nächsten Blogeintrag berichten!

Die großen roten Laternen sollen einem seine Wünsche erfüllen.
Große Laternen mit Wünschen werden fliegen gelassen
 
Suche