Anmelden: Deine Vorteile
  • Persönliche Stellensuche
  • Magazin kostenlos bestellen
Jetzt anmelden
 

Das Chinesische Neujahrsfest

Laura feierte das Neujahrsfest am 08.02. mit ihrer Gastschwester in Shenzhen.
Laura mit ihrer Gastschwester

2016 - Das Jahr des Affen

Das chinesische Neujahrsfest ist der für Chinesen wichtigste Feiertag im Jahr. Dieses Jahr fiel dieser Tag, der nach dem traditionellen chinesischen Kalender berechnet wird, auf den 8. Februar und läutete „das Jahr des Affen“ ein, was wiederrum von chinesischen Astrologen festgelegt wurde. Das Jahr des Affens soll uns übrigens allen wirtschaftlichen Wohlstand bringen!

Das Neujahrsfest hat seine Wurzeln in einer alten Legende, die von einem gefährlichen, menschenfressenden Monster erzählt, das jedes Jahr aufs Neue hungrig aus seinem langen Schlaf erwachte. Die Menschen ließen sich eine Abwehrstrategie einfallen, die daraus bestand Feuer und Lärm zu machen. Jährlich vertrieben sie so das Monster erfolgreich und feierten den Beginn eines neuen Jahres.

Die chinesischen Kalligraphien an Türrahmen sollen Böses abwehren.
Chinesische Kalligraphie an Türrahmen

Heute kommt beim Chinesischen Neujahrsfest die ganze Familie zusammen, um ein riesiges Festmahl zu verspeisen. In den Dörfern werden wie in der Legende, noch immer riesige Feuerwerke veranstaltet, während das in vielen größeren Städten bereits verboten ist. Daneben gibt es in der Neujahrsnacht eine berühmte Fernsehshow, die etwa drei Stunden lang von der gesamten Nation verfolgt wird. Diese Show besteht aus Tänzen, Gesang und Comedy und wird von chinesischen Superstars kommentiert.

Neujahrstraditionen


Traditionen wie das Verschenken von „hongbao“ (Geld, das in kleine rote Umschläge verpackt wird) oder das Aufhängen von chinesischer Kalligraphie an Türrahmen werden in den meisten chinesischen Familien gelebt – andere Traditionen wie beispielsweise das Niederknien der jüngsten Familienmitgliedern vor den ältesten Familienmitgliedern, oder das Lesen alter chinesischer Gedichte, sind von Familie zu Familie unterschiedlich.

Ich durfte mein Chinesisches Neujahr übrigens in einer Gastfamilie in Shenzhen verbringen. Obwohl das Neujahrsfest dort nicht besonders groß gefeiert wurde, durfte ich doch einen ganz besonderen Abend mit meiner Gastfamilie verbringen und war froh um die neuen Eindrücke, dich ich in der Stadt mit dem größten Pro-Kopf Einkommen Chinas, sammeln durfte.

 
Suche