Anmelden: Deine Vorteile
  • Persönliche Stellensuche
  • Magazin kostenlos bestellen
Jetzt anmelden
 

Besseren Universitätsabschluss durch Gap Year

In einem "Gap Year" sammelst du spannende Erfahrungen, die für dein Studium hilfreich sind.
Im Ausland triffst du neue Leute und lernst andere Kulturen kennen.

Studien belegen, die Pause nach dem Abi ist vorteilhaft


Studenten, die ein Auslandsjahr zwischen Abi und Studium einlegen, sind anschließend besser in der Uni.

Warum ein Gap Year?
Der schwierige Arbeitsmarkt bewegt viele Schulabgänger dazu, ihren Lebenslauf mit einer Prise Fremdsprache und Auslandserfahrung aufzubessern. Jedoch ist Burnout einer der wichtigsten Gründe, warum Schüler nach dem Abi eine Pause einlegen, wie eine unabhängige Studie belegt, die von Bildungspolitiker Karl Haigler und Rae Nelson an 280 Gap Year Teilnehmern durchgeführt wurde.

Studenten hatten üblicherweise Zeit, sich im Studium auszuprobieren und Interessen anhand einer Vielzahl von Wahlfächern zu erkunden. Doch Studiengänge werden immer spezialisierter und Studenten sind nun unter Druck, Fortgeschrittenenkurse als Wahlfächer zu nehmen. Dies gibt ihnen wenig Zeit, um ihre wahren Interessen zu erkunden. Der Traumjob muss schon vor Studienbeginn feststehen.

Die Studie hat auch gezeigt, dass „Gap Year Auszeitler“ in der Uni bessere Leistungen erzielten, als ihre Altersgenossen. Studenten, die sich ein Jahr Auszeit genommen hatten, erzielten durchweg höhere Durchschnittsnoten, als diejenigen, die keine Pause vor dem Studium hatten. Zu begründen war der Effekt dadurch, dass „gappers“ einen größeren Sinn in ihrem Studium sahen, als Neulinge, die direkt von der Schule in ihr Studium starteten.

Ein gut strukturiertes Gap Year bietet die Möglichkeit, persönliche Interessen oder auch den akademischen Fokus herauszubringen, um ein Berufsfeld zu finden, was einem am Herzen liegt. Für 60% der Studenten hatte ein Gap Year Einfluss auf die Wahl der akademischen Richtung. Entweder stellten sie sich auf einem anderen Weg ein als vor einem Gap Year oder die Erfahrungen im Gap Year bestätigten ihren ursprünglichen Plan. Sicher ist jedoch: ein Gap Year nach dem Abi steigerte bei allen Teilnehmern die Motivation für das Studium und senkte die Zahl der Studienabbrecher.

Gap Year Möglichkeiten

Ein Weg ins Ausland bietet dir ein Sprachenjahr oder Sprachensemester.
Vielfältige Wege um die Welt zu erkunden.

Das Gap Year gibt es in allen Formen und Größen und die Wege ins Ausland sind dabei vielfältig. Kaplan International begleitet seit über 40 Jahren junge Menschen auf ihrem Weg ins Ausland. Diese Gap Year Programme bieten sich als gute Möglichkeiten nach dem Abi an:

  • Sprachenjahr oder Sprachensemester

Durch einen mehrmonatigen Langzeitsprachkurs haben Teilnehmer die Gelegenheit zum akademisch ausgebildeten Muttersprachler heranzuwachsen. Neben Kursen für die Fremdsprache werden zudem Kurse in Film Studies oder Landeskunde angeboten, um in die Kultur des Landes einzutauchen.

International Erfahung durch einen Job im Ausland macht sich gut im Lebenslauf.
Auslandserfahrung sammeln durch einen Job im Ausland
  • Job im Ausland

Ein guter Weg, dem Lebenslauf eine internationale Note zu verleihen ist ein Job im Ausland, kombiniert mit einem Sprachkurs. Neben Geschäftsenglisch werden im Sprachkurs Workshops zur Einführung in die Arbeitswelt angeboten, zudem werden bis zu 3 Jobinterviews für bezahlte Jobs im Ausland vermittelt.

  • Auslandspraktikum

Ein Praktikum bietet einen Einblick in die Geschäftswelt. Der vorangesetzte Sprachkurs bereitet Teilnehmer nicht nur auf sicheres Geschäftsenglisch vor, sondern hilft auch bei der Erstellung eines englischsprachigen Lebenslaufes und die Vorbereitung auf das Jobinterview.

 
Suche