Anmelden: Deine Vorteile
  • Persönliche Stellensuche
  • Magazin kostenlos bestellen
Jetzt anmelden
 

Auslandsprojekt für Azubis: "Leonardo da Vinci"

Leonardo: Auslandsprojekt für Azubis

Die historische Figur Leonardo da Vinci war ein echtes Universalgenie, er lebte vor 500 Jahren in Italien - in der Epoche der Renaissance. Nach dem Künstler ist auch das EU-Auslandsprogramm  benannt. Es soll Azubis, Ausbilder und Studenten fördern, die einige Zeit in Ländern wie Großbritannien, Spanien und Frankreich verbringen wollen.

Der kulturelle Austausch zwischen den Menschen unterschiedlichster Nationen steht dabei im Mittelpunkt. Die typischen Eigenheiten der jeweiligen Landsleute herauszufinden, ist ja gerade das spannende an einem Auslandsaufenthalt: Ist das englische Essen wirklich so schlecht? Was machen die Spanier während ihrer Siesta? Sind Französinnen wirklich so hübsch?

Bewerben kannst du dich beim Mobiltätsprojekt Leornardo da Vinci, wenn

  • du dich in einer Ausbildung befindest
  • du arbeitslos oder arbeitsuchend gemeldet bist
  • du noch nicht an einem Leonardo da Vinci-Projekt teilgenommen hast
  • du eine abgeschlossene Berufsausbildung oder zweijährige Berufspraxis oder ein abgeschlossenes Hochschulstudium hast
  • außerdem solltest du gute Sprachkenntnisse des Wunschlandes haben, EU-Bürger/in sein und deinen ständigen Wohnsitz in Deutschland haben

Dauer des Aufenthalts
Zwischen 3 Wochen und 9 Monaten bewegt sich die Zeitspanne, die du im Ausland in einem anderen Unternehmen deiner Branche und Fachrichtung verbringen kannst. Insgesamt darfst du maximal ein Viertel deiner gesamten Ausbildungsdauer im Ausland verbringen. 

Finanzielles
Bezuschusst wirst du von der EU in Hinblick auf Reise- und Lebenshaltungskosten, Sprachkurs und Versicherung - aber einen Eigenanteil musst du selbst übernehmen. Dein Ausbildungsbetrieb ist darüber hinaus dazu verpflichtet, dein Gehalt weiter zu zahlen.

Berufsschule & Berichtsheft
Von der Berufsschule kannst du dich freistellen lassen. Das Versäumte lernst du natürlich selbstständig nach. Dein Berichtsheft führst du darüber weiter, was du in den Unternehmen im Ausland lernst und erlebst, denn der Aufenthalt ist Teil deiner Ausbildung. Durch diesen zeichnest du dich auch später bei den Bewerbungen aus, denn jeder wagt diesen Schritt nicht!

Bewerbung
Allerdings kannst du dich nicht direkt beim Leonardo-Projekt bewerben, sondern musst dich an deine Firma oder die zuständige Kammer (IHK, Handwerkskammer, etc.), Verbände oder Berufsbildungseinrichtungen wenden. Auf der Homepage Berufsbildung ohne Grenzen findest du einen Auslandsberater für deine Region und kannst ihm alle Fragen stellen, die dir auf dem Herzen liegen.

Erfahrungsbericht von drei Leonardo da Vinci-Teilnehmerinnen
Drei Auszubildende machen drei Wochen lang ein Praktikum im südenglischen Guildford, das in der Nähe von London liegt. Sie lernen dabei Land und Leute kennen und vieles mehr!
Zum Auslandsblog von Tamara, Ricarda und Désireé

 
Suche
Anzeige
 

Azubi in Hongkong

Tradition und Moderne liegt in Hongkong eng beeinander

Deutsche und internationale Unternehmen bieten Ausbildungsberufe in Asien an. Nathalie macht ihre Ausbildung zur Logistikkauffrau in Hongkong. Welche Vorteile die Auslandserfahrung bietet, welche Unterschiede es zum deutschen Ausbildungsmodell gibt und wie es sich in Hongkong lebt, könnt ihr hier nachlesen.