Anmelden: Deine Vorteile
  • Persönliche Stellensuche
  • Magazin kostenlos bestellen
Jetzt anmelden
 

Duale Berufsausbildung: Was ist das?

Wenn du dir die verschiedenen Berufsbeschreibungen und Ausbildungsprofile ansiehst, wirst du allerdings feststellen, dass es so ganz ohne Theorie doch nicht geht. Bei einer Ausbildung kannst du zwar vom ersten Tag an Praxiserfahrung im Betrieb sammeln und dabei auch noch dein eigenes Geld verdienen, aber ein Teil der Ausbildung findet auch in der Schule statt.

Duale Berufsausbildung

Das sogenannte duale Ausbildungssystem koppelt Ausbildungsbetriebe und Berufsschulen. Der Anteil an Unterricht und Arbeitszeit ist genau festgelegt und aufeinander abgestimmt. Der stete Wechsel zwischen Betrieb und Schule macht den Alltag spannender und vermittelt dir eine umfassende berufliche Grundbildung sowie alle notwendige  praktischen und theoretischen Kenntnisse und Fähigkeiten, die du in deinem Beruf brauchst. Kaufmännische oder Büro-Berufe bilden übrigens eine Ausnahme: Sie werden als vollzeitschulische Ausbildungsgänge angeboten, da der Lernstoff für die duale Ausbildung nicht geeignet ist.

Achtung Perspektive!
Nutze bei deiner Entscheidung für einen Ausbildungsberuf in jedem Fall alle Informationsquellen, die du finden kannst. Denn fast so wichtig wie die reine Freude an der Arbeit sind heute langfristige Perspektiven wie etwa Weiterbildungsmöglichkeitenund die Situation auf dem Arbeitsmarkt. Schließlich geht das Leben nach der Ausbildung weiter und je wachstumsfreudiger die Branche, desto größer ist die Chance, nach der Ausbildung übernommen zu werden, beziehungsweise in einem anderen Betrieb einen sicheren Arbeitsplatz zu ergattern.

Zurück
Zu Ausbildungsberufen aller Berufe und Branchen
Vor- und Nachteile einer dualen Berufsausbildung
Bewerbungstipps für die Berufsausbildung

 
Suche
 

Stellenbörse

Suchst du einen Ausbildungs- oder Studienplatz? In unserer Stellenbörse findest du über 36.000 Angebote. Viel Erfolg!

Unsere Stellenbörse: Finde deinen Traumjob!