Anmelden: Deine Vorteile
  • Persönliche Stellensuche
  • Magazin kostenlos bestellen
Jetzt anmelden
 

Farben und Fantasie

Als Kauffrau um Einzelhandel muss Kübra Aksayar wissen, was modebewussten Kundinnen gefällt.
Als Kauffrau um Einzelhandel muss Kübra Aksayar wissen, was modebewussten Kundinnen gefällt.

Für Mode hat sich Kübra Aksayar schon immer interessiert. Jetzt hat sie ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht. Sie machte eine Ausbildung zur Kauffrau im Einzelhandel bei Konen in München. Nach ihrem Abschluss vor wenigen Wochen wurde die 20-Jährige nun von ihrer Firma übernommen. Das bedeutet: Sie hat einen festen Arbeitsplatz in der Abteilung für Damenmode. Wie findet man heraus, welcher Beruf am besten zu einem passt? Am besten, man probiert es aus. Nach einem Praktikum als Friseurin, einem als Arzthelferin und je einem in der Kinderpflege und bei einem Logistikbetrieb wusste Kübra: „Das ist alles nichts für mich.“

Am meisten Spaß gemacht hat ihr die Arbeit in einem Schuhgeschäft, wo sie ebenfalls ein Praktikum absolvierte. „Ich will Kontakt zu Kunden haben“, erklärt sie. Um wirklich sicher sein zu können, ob sie sich für den Beruf eignet, hat sie nach ihrem Quali aber noch ein Berufsvorbereitungsjahr in der Fachrichtung Einzelhandel drangehängt. Nach einem weiteren Praktikum bei ihrem späteren Ausbildungsbetrieb stand ihre Entscheidung fest.

Kennengelernt hat sie während ihrer Lehre das ganze Unternehmen. „Ich war in allen acht Abteilungen, im Büro und auch in der Werbung“, erzählt sie. Am häufigsten wurde sie aber schon damals in der Damenabteilung eingesetzt. Dort kann sie ihre Talente am besten entfalten: Sie berät Kundinnen dabei, sich ein tolles Outfit auszusuchen. Wie das in der Praxis aussieht? „Manche wollen nur eine Jeans“, erzählt Kübra. Dann bringt sie den Kundinnen verschiedene Modelle in ihrer Größe. Viele möchten aber auch gern dazu passende Blusen oder Gürtel anprobieren.

Ein Lächeln hebt die Stimmung

 
Suche