Anmelden: Deine Vorteile
  • Persönliche Stellensuche
  • Magazin kostenlos bestellen
Jetzt anmelden
 

Industriekaufmann/frau

Zu den Aufgaben von Industriekaufleuten gehört etwa das Verhandeln mit Kunden und die Buchhaltung.
Das Bindeglied zwischen Verwaltung und Fabrik

Du verhandelst mit Lieferanten über Mengen und Preise. Du suchst nach kostengünstigen Anbietern für Material. Du handelst Verträge mit Kunden aus und arbeitest an Werbekampagnen mit. Du erstellst Gehaltsabrechnungen. Du ermittelst, wie viel Personal für einen bestimmten Auftrag nötig ist. Kurz: du bist das Bindeglied zwischen Verwaltung und Fabrik.

Wo arbeitest du?

  • in den Büros von Unternehmen

Was musst du können?

  • Rechnungswesen und Buchhaltung
  • Mathe und Englisch
  • rechnen und Preise vergleichen
  • mit Geschäftspartnern verhandeln
  • souverän auftreten und ein gepflegtes Äußeres haben
  • fehlerfrei schreiben

Schulabschluss: Hauptschulabschluss, meistens wird aber Mittlere Reife verlangt
Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Wieviel verdienst du?

Ausbildungsgehalt: ca. 700 bis 870 Euro
Einstiegsgehalt nach Abschluss: ca. 1.800 bis 2.100 Euro

 
 

Gute Aussichten für Teamplayer

Spaß an Mathe und am Organisieren solltest du haben

Abitur, Neuseeland-Trip und dann die drängende Frage: Wie geht’s beruflich weiter? Natascha hatte wie viele ihrer Altersgenossen „zunächst überhaupt keinen Plan, welche Karriere ich anstreben könnte“.
Nach diversen Praktika hat sie dann festgestellt: Eine Ausbildung zur Industriekauffrau bei einem international agierenden Konzern ist die perfekte Grundlage. Heute lernt sie bei Mitsubishi Hitachi Power Systems Europe.

Zum Interview.

 
 
Suche
 

Don't follow. Explore.

Die Dynamik der Textikbranche liebt Alena besonders

Nach dem Abitur und einem Freiwilligen Sozialen Jahr startete Alena Timm ihre Ausbildung zur Industriekauffrau. Statt eines öden Büroalltags, den so mancher vermuten mag, erlebt Alena täglich die mitreißende Dynamik eines international agierenden Modeunternehmens. Lest selbst!

 
 

Karriere bei adidas

Auszubildender Armin Wöllert von der adidas Gruppe

Sportbegeisterte aufgepasst: Wir haben mit Armin Wöllert gesprochen, der eine Ausbildung zum Industriekaufmann bei der adidas Gruppe absolviert.