Anmelden: Deine Vorteile
  • Persönliche Stellensuche
  • Magazin kostenlos bestellen
Jetzt anmelden
 

Komplexe Netzwerke

Langfristig plant Aljoscha Magon, einmal Projektmanager zu werden.
Langfristig plant Aljoscha Magon, einmal Projektmanager zu werden.

Wer sich für den MINT-Bereich interessiert, muss nicht unbedingt an die Uni – vor allem, wenn es um Informatik geht. Programmieren lernt man nämlich auch als Fachinformatiker – und erfährt darüber hinaus noch jede Menge über Netzwerke, Datenbanken und die Hardware, die das alles ermöglicht. Aljoscha Magon ist diesen Weg gegangen. Der 22-Jährige schließt in diesem Jahr seine Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration beim IT-Dienstleister Computacenter ab.

Programmieren plusSchraubarbeit

„Schon in der neunten Klasse haben mich meine Familie und meine Freunde immer geholt, wenn sie Probleme mit dem Rechner hatten“, erinnert sich Aljoscha. Sein Interesse an Informatik hat er früh entdeckt. Einen W-LAN Router zu konfigurieren und zuhause ein kleines Netzwerk aufzubauen meisterte er schon als Schüler. Wie er das geschafft hat? „Mit Spaß am Tüfteln, Geduld und natürlich mit Hilfe des Internets“, erklärt er. Viele seiner Fähigkeiten hat er sich anfangs selbst beigebracht.

Erst mal arbeiten nach 13 Jahren Schule

Was zunächst nur im Kleinen stattfand, regelt Aljoscha inzwischen für große Firmen. Nach einem Praktikum in der EDV-Abteilung eines Krankenhauses, das er in der zehnten Klasse absolvierte, war ihm klar: dieser Beruf ist das Richtige für ihn. „An die Uni wollte ich nach 13 Jahren Schule aber nicht“, sagt er. Sein Ziel sei gewesen, erst einmal etwas Praktisches zu machen. In den Herbstferien vor dem Abitur begann er, sich nach Firmen umzuschauen und seinen Lebenslauf zu schreiben. Im März wurde er von seinem heutigen Unternehmen zu einem Assessment-Center eingeladen: „Das war genau während der Abiturprüfungen, ganz schön anstrengend.“ Dort lernte er seine Ausbilder kennen und musste in einem schriftlichen Test Fragen zur Allgemeinbildung und aus den Fachbereichen Mathematik, Informatik und Englisch beantworten: „Das war aber gut machbar.“

Neue Interessensgebiete entdecken

 
Suche