Anmelden: Deine Vorteile
  • Persönliche Stellensuche
  • Magazin kostenlos bestellen
Jetzt anmelden
 

Ja, da schau her ...

Einer der beliebtesten Handwerk-Berufe ist sicherlich der Bäcker.
Gehen weg wie warme Semmeln: Ausbildungsplätze zum Bäcker

... das sind alles Handwerksberufe!

Klar, die gängigen Handwerkberufe kennst du: Bäcker, Zimmerer, Steinmetz, Maler, Mechaniker, Klempner, Elektroniker, Dachdecker oder Bodenleger. Aber wenn du die folgende Aufstellung liest, wirst du dich wundern, welche Berufe noch zum Handwerk gehören!

Zum Beispiel:

  • Informations- und IT-Systemelektroniker sowie IT-Systemkaufleute
  • Glaser, Glasbläser, Glasapparatebauer, Glasveredler, Glas- und Porzellanmaler
  • Gold- und Silberschmiede sowie Edelsteinfasser, -graveure, -schleifer
  • Köche, Konditoren, Fleischer und die entsprechenden Fachverkäufer
  • Kosmetiker, Maskenbildner und Friseure
  • Optiker und Hörgeräteakustiker
  • Metallbauer und -bildner
  • Buchbinder und Drucker
  • alle Instrumentenbauer
  • Raumausstatter
  • Bühnenmaler
  • Brunnenbauer
  • Modellbauer
  • Uhrmacher
  • Fotografen
  • Anlagenmechaniker
  • Schornsteinfeger

...und noch viele mehr!

Manche Berufe sind heute so selten, dass du vielleicht noch nie etwas von ihnen gehört hast: Weber, Wachszieher, Sattler, Schirmmacher, Seiler, Stuckateur, Modistin, Flexograf, Graveur, Bürsten- und Pinselmacher, Wagner, Küfer, Böttcher zum Beispiel. Seltene Berufe im Handwerk

Wenn du weit, dass du etwas mit deinen Händen schaffen willst, aber noch nicht sicher bist, welchem Material oder Metier deine Liebe gehören könnte, dann informiere dich am besten gleich auf www.teamhandwerk.de, www.handwerks-power.de, www.handwerksausbildung.de oder bei den regionalen Handwerkskammern.

Zurück

Zurück zu Ausbildung

 
Suche